Spenden

Common appliance policy - all for one, one for all - energy labels (ComeOn Labels)

Das Ziel des ComeOn Labels-Projektes besteht darin, die besten europäischen Erfahrungen in Bezug auf die Energiekennzeichnung von Geräten zusammenzufassen und die ordnungsgemäβe Umsetzung des neuen Kennzeichnungs-programms zu unterstützen. Dabei geht es um die Verbesserung der Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit, die dem EU-EnergieLabel entgegengebracht wird und darum, den Markt für gekennzeichnete Produkte zu verbessern. Es gibt drei Hauptgebiete im Zusammenhang mit dem guten Funktionieren des Energielabels: 1. Richtige Informationen auf Labels (z.B. dass die in der Etikettierung der verschiedenen Produkte enthaltenen Informationen korrekt sind, Überprüfung der Compliance durch Gerätetests) 2. Ordnungsgemäβe Ausweisung der Energielabels auf energieverbrauchenden Produkten in Geschäften (einschlieβlich Überprüfung der Compliance von Einelhändlern), in Katalogen und auf elektronischem Wege (e-Commerce, Internet-Werbung, e-Mail-Bestellungen, etc.), und 3. die Organisation von auf Endkunden ausgerichteten Fördermaβnahmen (Informations- und Aufklärungsmate-rialien und Sensibilisierungskampagnen). Die Hauptziele des Projekts bestehen darin, eine ordnungs-gemäβe Organisation der oben genannten Aktivitäten auf nationaler Ebene zu unterstützen, Best-Practice-Beispiele zu identifizieren und diese auf europäischer Ebene und international verfügbar zu machen. Diese Arbeitsinhalte werden ergänzt und vervollständigt durch 4. Forschungsarbeiten darüber, ob und in welchem Alter die weniger energieeffizienten Altgeräte ersetzt werden sollten, wobei die Kennzeichnung als Orientierungshilfe für den Kauf der neuen Geräte dient.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2013

Projektleitung

Dr. Corinna Fischer

Projektmitarbeit

Eva Brommer
Dr. Jenny Teufel
Senior Researcher / Gruppenleiterin Nachhaltige Ernährungssysteme & Lebensweisen Produkte & Stoffströme

Auftraggeber

Executive Agency for Competitiveness and Innovation

Projektpartner

SEVEn - The Energy Efficiency Center

Projektwebseite