Spenden

Co-designing Holistic Forest-based Policy Pathways for Climate Change Mitigation

ForestPaths zielt darauf ab, ganzheitliche forstbasierte Politikpfade zu gestalten, zu quantifizieren und zu bewerten, um den Beitrag der Wälder und des Forstsektors in der EU zur Minderung des Klimawandels zu optimieren und die Notwendigkeit zu berücksichtigen, die Wälder an den Klimawandel anzupassen, die biologische Vielfalt zu erhalten und die Bereitstellung von Ökosystemleistungen des Waldes aufrechtzuerhalten.

Die spezifischen Ziele von ForestPaths sind:

1. Verbesserung des Verständnisses der Faktoren, die das Entscheidungsverhalten von Forstfachleuten in ganz Europa in Bezug auf die Einführung und lokale Anpassung einer klima- und biodiversitätsfreundlichen Waldbewirtschaftung beeinflussen, um gangbare politische Wege zu beschreiben.

2. Entwicklung fortschrittlicher, hochauflösender Überwachungsmethoden für die mit dem Klimawandel zusammenhängenden Risiken von Waldstörungen, um die Modellierung zukünftiger Auswirkungen auf die Waldzusammensetzung, -struktur und Kohlenstoffpools in Europa zu verbessern.

3. Erstellung eines integrierten Bewertungsrahmens der nächsten Generation mit verbesserten Methoden, Modellen, Instrumenten und Daten zur ganzheitlichen Bewertung des Beitrags der europäischen Wälder, der Waldbewirtschaftung und des Forstsektors zur Erreichung der Klima-, Energie- und Biodiversitätsziele unter künftigen Klimabedingungen.

4. Co-Design, Quantifizierung und Evaluierung ganzheitlicher forstbasierter Politikpfade zur Minderung des Klimawandels, die klimawandelbedingte Risiken, Auswirkungen und Rückkopplungen des sozio-ökologischen Systems Wald sowie adaptive Managementpraktiken, Biodiversitätsziele und die Bereitstellung von Ökosystemleistungen berücksichtigen.

5. Maximierung der Auswirkungen von ForestPaths durch die Förderung der Zusammenarbeit mit Universitäten, Forschungsinstituten und zwischenstaatlichen Einrichtungen sowie durch die Zusammenarbeit mit relevanten Netzwerken und Initiativen zur Förderung von Synergien, Integration und Kooperation und zur Erleichterung des Wissensaustauschs mit den betroffenen Akteuren.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Dr. Franziska Wolff

Auftraggeber

EU-Horizon Europe

Projektpartner

Technische Universität München
VITO - Flemish Institute for Technological Research NV
European Forest Institute (EFI)
Netherlands Environmental Assessment Agency (PBL)
Wageningen University & Research
Prospex Research Ltd
Transilvania University of Brașov
Lunds Universitet
Luonnonvarakeskus, Natural Resources Institute Finland
Fondazione Centro Euro-Mediterraneosui Cambiamenti Climatici
Pensoft Publishers