Spenden

Capacity Building Emissionshandel zur Unterstützung der bilateralen Zusammenarbeit

Um das im Pariser Klimaabkommen festgeschriebene 2-Grad Ziel zu erreichen, erwägen derzeit viele Staaten die Einführung eines Kohlenstoffpreises im Rahmen der Umsetzung ihrer Nationally Determined Contributions (NDCs). Darunter ist auch eine Reihe von Ländern, für die der Emissionshandel das Instrument der Wahl ist, oder die diese Option erwägen. Im Rahmen dieses Projekts wird das Bundesumweltministerium in die Lage versetzt, im bilateralen Austausch mit interessierten Staaten nach Bedarf zeitnah umfassende Unterstützung beim Aufbau eigener nationaler Emissionshandelssysteme anbieten zu können.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Wolfram Jörß
Senior Researcher / Gruppenleiter Carbon Accounting Energie & Klimaschutz

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Projektpartner

DIW Econ GmbH
FutureCamp Holding GmbH
adelphi consult GmbH
Ecologic Institut gGmbH