Spenden

Begleitforschung zur Schaffung und Implementierung eines europäischen Emissionshandelsansatzes im Seeverkehr

Ziel des Forschungsprojektes ist es, den Prozess zur Überarbeitung des EU-ETS und der EU MRV Verordnung wissenschaftlich zu begleiten. Das Projektteam unterstützt UBA/BMWK in diesem Prozess mit fachlicher Expertise, wobei bestehendes Wissen ergänzt und neue Fragestellungen erörtert werden. Hierzu werden im Speziellen die qualitativen Wirkzusammenhänge eines Einbezugs des Seeverkehrs in das EU-ETS analysiert durch eine Marktanalyse des Sektors und Darstellung relevanter politischer Instrumente im Sektor. Der Schwerpunkt des Vorhabens ist die ökonomische und ökologische Wirkung der Einbeziehung des Seeverkehrs in das EU-ETS – auch in Wechselwirkung mit anderen Instrumenten.

Die Rahmen des Projektes erarbeiteten Ergebnisse werden in Workshops mit der Fachöffentlichkeit diskutiert.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

E3-Modelling
CE Delft