Spenden

Begleitforschung Oberleitungs-Lkw-Forschung in Deutschland

Die klimapolitischen Zielsetzungen der Bundesregierung sind nach heutigem Kenntnisstand nur dann erreichbar, wenn Konzepte zur Elektrifizierung des Verkehrssektors auch für den schweren Güterverkehr entwickelt, getestet und großflächig umgesetzt werden. Mit der Verabschiedung des Aktionsprogramms »Klimaschutz 2020« hat die Bundesregierung daher unter anderem beschlossen, einen Feldversuch zur Erprobung elektrischer Antriebe bei schweren Nutzfahrzeugen durchzuführen.

Zur Umsetzung des Beschlusses wird in den Projekten ELISA, FESH und eWayBW jeweils eine Teststrecke für Oberleitungs-Lkw auf einer Bundesfernstraße errichtet und der Betrieb unter Alltagsbedingungen erprobt.

Ziel des Projekts BOLD ist es, Ergebnisse

aus

den

drei

Feldversuch

-

Projekten

und

weiteren

Forschungsprojekten

zum

Ge

samtsystem

aus

Oberleitungs

-

Lkw

und

Oberleitungs

-

Infrastruktur

miteinander

in

Bezug zu setzen, projektübergreifend ver

gleichbar

zu

machen

und

damit

den

Er

kenntnisgewinn aus allen Projekten zu ma

ximieren.

Die Ergebnisse des Projekts BOLD bilden

damit

eine

umfassende

wissenschaftliche

Grundlage

für

die

künftige

Entscheidung

über eine großskalige Systemeinführung.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Ruth Blanck
Wolf Görz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Ressourcen & Mobilität

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Projektpartner

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (Fraunhofer ISI)
Institut für Energie und Umweltforschung Heidelberg GmbH (ifeu)

Projektwebseite

Publikationen