Spenden

Auswirkung der energetischen Nutzung forstlicher Biomasse in Deutschland auf deutsche und internationale LULUCF-Senken

Das Projekt untersucht Auswirkungen der aktuellen Holzenergienutzung in Deutschland auf die Senkenleistung des Waldes und welche Veränderungen aufgrund bestehender Förderinstrumente zu erwarten sind. Dabei werden auch die aktuellen wie künftigen Auswirkungen der deutschen Holzenergienutzung auf internationale LULUCF-Senken berücksichtigt. Im Konsortium wird die Holzverwendung und die Waldentwicklung in Deutschland modelliert und die Treibhausgasbilanz von Waldenergieholz berechnet. Durch die Modellierung des Einflusses in unterschiedlichen Szenarien wird folgenden Fragen nachgegangen:

• Wie wirken sich die bestehenden Förderinstrumente und zusätzliche die Holzenergienutzung verstärkende Entwicklungen auf den Energieholzbezug aus?

• Unter welchen Umständen muss mit einem verstärkten Import forstlicher Biomasse zur energetischen Nutzung in Deutschland gerechnet werden und welchen Einfluss hätte dies auf die entsprechenden LULUCF-Senken?

• Unter welchen Bedingungen stellt die Energieholznutzung eine Minderungsmaßnahme im Rahmen des Klimaschutzes dar?

• Wie effektiv sind verschiedene quantitative und qualitative Einschränkungen der Holzenergienutzung in Hinblick auf den Schutz der Kohlenstoffsenkenleistung der Wälder?

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projekt in Bearbeitung

Projektleitung

Projektmitarbeit

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

INFRO - Informationssysteme für Rohstoffe
Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg gGmbH (ifeu)

Publikationen