Spenden

Analyse und Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen zur Optimierung des energieeffizienten und klimaschonenden Betriebs von Heizungen (Heizsparcheck)

Das Projekt erarbeitet qualifizierte Handlungsempfehlungen an die Gesetzgebung zur Erschließung des kurz- und mittelfristig zugänglichen Energiesparpotenzials durch niedrigschwellige Optimierungsmaßnahmen im Heizungsanlagenbestand. Die Empfehlungen basieren u. a. auf umfangreichen Literaturrecherchen, einer Analyse der gegenwärtigen Regelungen, Gesprächen mit Vertreter*innen involvierter Akteursgruppen und Hochrechnungen zu Aufwand und Nutzen möglicher Maßnahmen. Sie beinhalten ebenfalls eine konzeptionelle Handlungsanweisung für potenziell durchführende Akteur*innen (z. B. Schornsteinfeger*innen, SHK-Handwerker*innen) zur Durchführung der durch die Autor*innen empfohlenen Maßnahmen („Heizsparcheck“) sowie Überlegungen zur zukünftigen Verankerung im Gebäudeenergiesparrecht.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2022

Projektleitung

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

Projektpartner

Guidehouse Energy Germany GmbH
Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden Forschung und Anwendung (ITG)
Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg gGmbH (ifeu)
Becker Büttner Held PartGmbH
Deutsche Energie-Agentur (dena)