Spenden

Advancing REACH: Vorschläge für die Fortschreibung und Weiterentwicklung der Europäischen Chemikalienverordnung nach 2018 und Strategien zur Umsetzung

Im Projekt werden Vorschläge entwickelt für die Weiterführung der europäischen Chemikalienverordnung REACH nach 2018 und deren Umsetzung.

Ziel des Projektes ist, die Umsetzung der REACH-Verordnung zu analysieren und Verbesserungspotenziale zu identifizieren und zu beschreiben. Das Projekt ist in 10 Arbeitspakete unterteilt, die auf unterschiedliche Aspekte abzielen, u. a. ein Betrachtung der Prozesse Beschränkung, Zulassung, Stoffbewertung und Dossierbewertung. Des Weiteren werden Potenziale zur Stärkung des Vorsorgeprinzips oder der Nachhaltigen Chemie untersucht.

 

Mehr Informationen zum Projekt

Projektstatus

Projektende: 2021

Projektleitung

Projektmitarbeit

Clara Löw
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Produkte & Stoffströme

Auftraggeber

Umweltbundesamt (UBA)

Projektpartner

Forschungs- und Beratungsinstitut Gefahrstoffe GmbH (FoBiG)
Ökopol – Institut für Ökologie und Politik GmbH
Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse (sofia) e.V.
Environment and Health Consulting

Projektwebseite