Projekte

Jährlich bearbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Öko-Instituts mehr als 350 nationale und internationale Projekte in den Arbeitsgebieten Chemikalienmanagement und Technologiebewertung, Energie und Klimaschutz, Immissions- und Strahlenschutz, Landwirtschaft und Biodiversität, Nachhaltigkeit in Konsum, Mobilität, Ressourcenwirtschaft und Unternehmen, Nukleartechnik und Anlagensicherheit sowie Recht, Politik und Governance. Ein Übersicht über unsere Studien, Gutachten und weitere Veröffentlichungen finden Sie in unserer Publikationsdatenbank.

Ihre Suche ergab 9 Treffer:

Study to assess one (1) request for a new exemption to Annex IV of Directive 2011 65 EU for bis-(2-ethylhexyl) phthalate (DEHP) in plastic components in MRI detector coils

Projektleitung: Moch, K.
Projektbeginn: 11 / 2019

Study to assess one (1) request for renewal of exemption 12 of Annex IV to Directive 2011 65 EU

Projektleitung: Moch, K.
Projektbeginn: 11 / 2019

Study to assess two exemption requests in Annexes III and IV to Directive 2011/65/EU

Projektleitung: Moch, K.
Projektende: 05 / 2019

Richtlinie 2011/65/EU zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro-und Elektronikgeräten (RoHS 2) legt fest, dass „in Verkehr gebrachte Elektro- und Elektronikgeräte einschließlich Kabeln und Ersatzteilen…

Weitere Informationen

Partnership agreement for the implementation of the Seed Money project #S008 Green Public Procurement of Pharmaceuticals (GrePPP) of Interreg Baltic Sea Region

Projektleitung: Moch, K.
Projektbeginn: 04 / 2018

In diesem von Interreg finanzierten Projekt mit dem Titel „Umweltorientiertes öffentliches Beschaffungswesen von Arzneimitteln im Ostseeraum“ (Green Public Procurement of Pharmaceuticals in the Baltic Sea Region" (GrePPP)) besteht das…

Weitere Informationen

Analyse und Trendabschätzung der Belastung der Umwelt und von Lebensmitteln mit ausgewählten POPs und Erweiterung des Datenbestandes der POP-Dioxin-Datenbachk des Bundes und der Länder mit dem Ziel pfadbezogener Ursachenaufklärung

Projektleitung: Moch, K.
Projektende: 06 / 2014

Ziel des Vorhabens ist es, eine Querschnittsanalyse des verfügbaren Wissens zu der Problematik Quellen (Neueinträge, Remobilisierung), Senken und pfadbezogene Ursachenaufklärung der Belastung von Umwelt und Lebensmitteln durch Dioxine…

Weitere Informationen

Epigenetics, Transgenic Plants & Risk Assessment

Proceedings of the Conference, December 1st 2005, Literaturhaus, Frankfurt am Main, Germany

Projektleitung: Moch, K.
Projektende: 04 / 2006

The proceedings summarize the conference on “Epigenetics, Transgenic Plants & Risk Assessments” organized by the Öko-Institut and Greenpeace on December 1st 2005. Seven speakers highlighted from different perspectives the complexity of…

Weitere Informationen

Download PDF

Zur Publikation "Epigenetics, Transgenic Plants & Risk Assessment"

Das überholte Paradigma der Gentechnik

Diskussionspapier

Projektleitung: Moch, K.
Projektende: 11 / 2004

Das vorliegende Diskussionspapier zeigt die neuen Erkenntnisse zur komplexen und dynamischen Genomregulation auf, die das zentrale Paradigma "Ein Gen -> ein Effekt" längst widerlegt haben. Die neuen Erkenntnisse sind aber noch nicht in…

Weitere Informationen

Download PDF

Zur Publikation "Das überholte Paradigma der Gentechnik"

Eignung von transgenen Pflanzen zur Produktion von oralen Vakzinen

Wissenschaftliches Gutachten im Rahmen des TA-Projektes „Grüne Gentechnik - transgene Pflanzen der 2. und 3. Generation“

Projektleitung: Moch, K.
Projektende: 12 / 2004

Das Gutachten untersucht die Produktion von oralen Impfstoffen in transgenen Pflanzen, die Wirksamkeit und Eignung von Impfstoffen für die orale Verabreichung im Allgemeinen sowie die Dosierbarkeit oraler Impfstoffe bei Verzehr von…

Weitere Informationen

Download PDF

Zur Publikation "Eignung von transgenen Pflanzen zur Produktion von oralen Vakzinen"

Forschungsvielfalt für die Agrarwende

20% der Forschungsmittel für eine zukunftsfähige Landwirtschaft

Projektleitung: Moch, K.
Projektende: 02 / 2002

Mit der Verteilung von Forschungsgeldern wird Industrie- und Strukturpolitik gemacht - und das in einem von der Öffentlichkeit nur wenig beachteten Maß. Öffentlich diskutiert und in einem demokratischen Sinne legitimiert ist die…

Weitere Informationen

Download PDF

Zur Publikation "Forschungsvielfalt für die Agrarwende"

Weitere Informationen

Projektwebsites