Projekte

Jährlich bearbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Öko-Instituts mehr als 350 nationale und internationale Projekte in den Arbeitsgebieten Chemikalienmanagement und Technologiebewertung, Energie und Klimaschutz, Immissions- und Strahlenschutz, Landwirtschaft und Biodiversität, Nachhaltigkeit in Konsum, Mobilität, Ressourcenwirtschaft und Unternehmen, Nukleartechnik und Anlagensicherheit sowie Recht, Politik und Governance. Ein Übersicht über unsere Studien, Gutachten und weitere Veröffentlichungen finden Sie in unserer Publikationsdatenbank.

Ihre Suche ergab 45 Treffer:

Stoffliche Anforderungen in Vergabekrieterien des Umweltzeichens Blauer Engel - Erarbeitung eines Handlungsleitfadens

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 01 / 2021

Die Anforderungen an Chemikalien in Produkten, die mit dem Blauene Engel ausgezeichnet werden, unterscheiden sich von Produktgruppe zu Produktgruppe. Im Projekt wird ein Leitfaden entwickelt, der einheitlichere und praxisgerechte…

Weitere Informationen

Maintenance of the EUROSTAT Chemical Indicator Set

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 01 / 2020

Gestern PCBs - heute PFCs und bromierte Flammschutzmittel - und morgen?

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 10 / 2019

REACH Radar plus: Unterstützung von KMU zu Problemstoffen- Erkennen, Ersatz, Konformitätsprüfung

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 12 / 2018

REACH Radar Plus ist ein Excel-gestütztes Instrument, das Unternehmen hilft, kritische Stoffe zu identifizieren. Hierzu gehören Stoffe, die bereits rechtlich eingeschränkt sind, oder bei denen eine solche Einschränkung zu erwarten ist.…

Weitere Informationen

REACHplus: Vorschläge für die Fortschreibung und Weiterentwicklung der europäischen Chemikalienverordnung nach 2018 und Strategien zur Umsetzung

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 07 / 2018

Im Projekt werden Vorschläge entwickelt für die Weiterführung der europäischen Chemikalienverordnung REACH nach 2018 und deren Umsetzung.

Weitere Informationen

Organisation, Durchführung und Nachbereitung eines Workshops zu terrestrischen Proben und Daten der Umweltprobenbank des Bundes

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 04 / 2019

Praxisgerechte umweltbezogene Informationen zu gewässerrelevanten Arzneimittelwirkstoffen

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 05 / 2019

Subauftragsleistungen für "Nachhaltige Chemie im internationalen Chemikalienmanagement - Analyse und Konzeptentwicklung zu Initiativen, Instrumenten, Finanzierung und Vernetzung"

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 11 / 2018

Scientific and technical assistance for the maintenance and further development of indicators to monitor environmental and health benefits of the EU chemicals legislation

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 01 / 2017

In diesem Projekt werden Indikatoren zu den positiven Auswirkungen der europäischen Chemikalienregulierung entwickelt bzw. weitergeführt.

Studie in Zusammenarbeit mit FoBIG und RPA (Projektpartner)

Weitere Informationen

Maintenance of the Eurostat Chemical Indicator Set

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 07 / 2019

Im Projekt werden Indikatoren berechnet für die Produktion und den Verbrauch an Chemikalien in der EU in den Jahren 2015-2017. Außerdem werden Kennzahlen für den Einsatz von gefährlichen Chemikalien in Gemischen für gewerbliche und…

Weitere Informationen

Marktüberwachung Blauer Engel

Projektleitung: Fischer, C.
Projektmitarbeiter:  Quack, D. | Brommer, E. | Bunke, D. | Gröger, J. | Stratmann, B. | Teufel, J.
Projektende: 09 / 2019

Ziel des Projektes ist es, ein Konzept für ein Marktüberwachungsprogramm für das Umweltzeichen "Blauer Engel" zu entwickeln und erproben. Hierfür werden in AP 1 die Marktüberwachungssysteme bestehender Umweltzeichen recherchiert, um…

Weitere Informationen

Erweiterung des Instrumentes zur Nachhaltigkeitsbewertung von Chemikalien

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 06 / 2016

Supply of statistical services: Reach Baseline Study - 10 years update

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 01 / 2017

Das Projekt-Konsortium unterstützt die Europäische Kommission in Form eines 10-Jahres-Updates der REACH Baseline-Studie ("dritter Snapshot"). Das zentrale Ziel dieser Aktualisierung liegt darin, im Rahmen einer…

Weitere Informationen

Chemikalienmanagement nachhaltig gestalten: Nachhaltigkeitskriterien für Chemikalienleasing weiterentwickeln und in Fallstudien anwenden

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 12 / 2017

Chemikalienleasing kann zu bedeutenden Einsparungen an Chemikalien und Verringerungen der Freisetzung von Stoffen führen. Für die Bewertung der Nachhaltigkeit von Chemikalienleasing werden im Projekt Kriterien entwickelt, ein…

Weitere Informationen

REACH Radar Verbund – Systematische Identifizierung und Priorisierung besonders Besorgnis erregender Stoffe im Unternehmensverbund in der Galvanik

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 11 / 2016

REACH in der Praxis IV: Unterstützung von Akteuren beim Aufbau und Erhalt von REACH Expertise

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 08 / 2017

Im Projekt werden fünf Workshops zu verschiedenen REACH-Themen durchgeführt. Sie sollen KMUs bei der REACH-Umsetzung helfen. Die Workshops werden auf der REACH-in-der-Praxis-Internetseite des Umweltbundesamtes dokumentiert.

Weitere Informationen

Beiträge zur Nachhaltigkeitsstrategie: Minderung des Ressourcenverbrauchs in der Chemiebranche durch Instrumente der nachhaltigen Chemie

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 05 / 2016

Schadstoffe in Oberflächengewässern: Management-Möglichkeiten für die Zukunft

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 09 / 2018

Entwicklung eines Instrumentes (RiBaTox), dass Entscheidungsträger unterstützt, Oberflächengewässer sauber zu halten.

Weitere Informationen

Kupfer im Bio-Landbau: Strategie zur Sicherung des Bio-Landbaus ohne Kupfereinsatz

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 10 / 2013

- Analyse der Auswirkungen von Kupfer-Verbindungen auf Umwelt/Mensch

- Vergleich mit Auswirkungen synthetischer Pestizide

- Verfügbarkeit von Ersatzstoffen und deren Auswirkungen

- Konsequenzen eines (freiwilligen) Verzichts auf…

Weitere Informationen

Smarte Schutzziele für prioritär gefährliche Stoffe (EG/2008/105)

Projektleitung: Bunke, D.
Projektende: 10 / 2013
Weitere Informationen

Projektwebsites