Projekte

Jährlich bearbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Öko-Instituts mehr als 350 nationale und internationale Projekte in den Arbeitsgebieten Chemikalienmanagement und Technologiebewertung, Energie und Klimaschutz, Immissions- und Strahlenschutz, Landwirtschaft und Biodiversität, Nachhaltigkeit in Konsum, Mobilität, Ressourcenwirtschaft und Unternehmen, Nukleartechnik und Anlagensicherheit sowie Recht, Politik und Governance. Ein Übersicht über unsere Studien, Gutachten und weitere Veröffentlichungen finden Sie in unserer Publikationsdatenbank.

Ihre Suche ergab 202 Treffer:

Prüfung von Hinweisen von IPPNW auf mögliche Sicherheitsdefizite im KKW Biblis, Blöcke A und B

Projektleitung: Mohr, S.
Projektende: 06 / 2008

Das BMU hat das Öko-Institut damit beauftragt, Vorwürfe des IPPNW zu den Kernkraftwerken Biblis A und B zu prüfen. Auf Basis der Aussagen von zwei Fremdmitarbeitern, die in KWB-A und B tätig waren, wurden seitens des IPPNW insgesamt 24…

Weitere Informationen

Anforderungen an die Überprüfung und den Nachweis der Sicherheit bei der längerfristigen Zwischenlagerung abgebrannter Brennelemente und verglaster hochradioaktiver Abfälle

Projektleitung: Kallenbach-Herbert, B.
Projektende: 12 / 2009

Abgebrannte Brennelemente aus Kernkraftwerken und hochradioaktive Abfälle aus der Wiederaufarbeitung müssen bis zu ihrer Endlagerung in zentralen oder dezentralen Zwischenlagern sicher gelagert werden. Da sich die Zeiträume bis zur…

Weitere Informationen

Begutachtung von Fragen zur Kommunikation und Organisation im Zusammenhang mit dem Meldepflichtigen Ereignis ME 01/07 vom 28.6.07 im KKW Krümmel

Projektleitung: Kallenbach-Herbert, B.
Projektende: 03 / 2010

(I): Am 28.06.2007 verursachte ein Kurzschluss einen Brand eines der beiden Maschinentransformatoren des Kernkraftwerks Krümmel. Durch einen kurzzeitigen Spannungsausfall in der Eigenbedarfsversorgung wurde in der Folge eine…

Weitere Informationen

Verbundprojekt: Chemisch-toxische Stoffe in einem Endlager für hochradioaktive Abfälle

Projektleitung: Schmidt, G.

In einem Endlager für hochradioaktive Abfälle werden große Mengen radioaktiver Stoffe abgelagert. Für diese ist der Nachweis zu führen, dass in künftigen Zeiten keine oder nur sehr geringe Anteile zurück in die Biosphäre gelangen…

Weitere Informationen

Vorprüfung BZA Ahaus

Projektleitung: Küppers, C.

In Ahaus (Nordrhein-Westfalen) wird seit einigen Jahren ein Lager betrieben, in dem die Zwischenlagerung von abgebrannten Brennelementen aus Kernkraftwerken genehmigt ist. Die vorhandenen Stellplätze sind bisher nur zu einem sehr…

Weitere Informationen

OBRA - European observatory for long-term governance on radioactive waste management

Projektleitung: Kallenbach-Herbert, B.
Projektende: 10 / 2008

Continuing societal concerns limit the application of deep geological disposal in many countries. Wider societal involvement at a variety of governance levels in an open, inclusive and transparent manner is a top-level concern in all…

Weitere Informationen

Download PDF

Fachliche Begleitung der Einführung des neuen Regelwerkes, der Überführung in die Genehmigungs- und Aufsichtspraxis in Deutschland sowie seiner bundeseinheitlichen Anwendung, Sicherstellung der internationalen Vergleichbarkeit

Projektleitung: Kurth, S.

Das kerntechnische Regelwerk wird derzeit umfassend überarbeitet, da das bestehende Regelwerk Lücken aufweist und zum Teil veraltet ist. Regelentwürfe mit grundlegenden Sicherheitsanforderungen wurden in 11 Modulen erarbeitet, die…

Weitere Informationen

Sicherheitstechnische Überprüfung aus Anlass der beantragten Übertragung von Reststrommengen

Projektleitung: Kurth, S.

Im Rahmen des Atomausstiegs sind Reststrommengen für die in Deutschland betriebenen Kernkraftwerke festgelegt worden. Das Kernkraftwerk Biblis, Block A, wird die vereinbarte Reststrommenge in absehbarer Zeit erreichen. Die RWE Power AG…

Weitere Informationen

Ergänzende Arbeiten zum BMU-Vorhaben SR 2560 – Auswertung Betriebserfahrung

Projektleitung: Kurth, S.

Die Erfahrungen aus dem Betrieb der Kernkraftwerken sind eine wesentliche Erkenntnisquelle zur Beurteilung und Weiterentwicklung des Sicherheitsniveaus der Anlagen. Betriebserfahrungen werden daher seit langem systematisch ausgewertet.…

Weitere Informationen

Prüfung und Begutachtung der Umweltverträglichkeit des AVR-Zwischenlagers für sonstige radioaktive Stoffe

Projektleitung: Steinhoff, M.

Das Öko-Institut führt im Auftrag der Bezirksregierung Köln die Prüfung und Begutachtung der Umweltverträglichkeit des AVR-Zwischenlagers für sonstige radioaktive Stoffe durch. Das AVR-Zwischenlager wird auf dem Gelände des…

Weitere Informationen

KWO – Stilllegung und Abbau, UVP; Begutachtung der Umweltverträglichkeit ohne Betrachtung der radiologischen Umweltauswirkungen für das Genehmigungsverfahren nach § 7 Abs. 3 AtG für die Stilllegung und den Abbau des KKW Obrigheim

Projektleitung: Kallenbach-Herbert, B.
Projektende: 06 / 2007

Das Vorhaben „KWO – Stilllegung u. Abbau ,UVP“ beinhaltet die Begutachtung der Umweltverträglichkeit im Rahmen des Genehmigungsverfahrens für die Stilllegung und den Abbau des Kernkraftwerkes Obrigheim. Das Öko-Institut wurde sehr spät…

Weitere Informationen

Mythos Atomkraft

Über die Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken

Projektleitung: Matthes, F.
Projektende: 03 / 2006

Nach wie vor gibt es viele sehr gute Gründe für einen Verzicht auf die Stromerzeugung aus Atomkraftwerken: u.a. die hohen Risiken, die ungeklärte Entsorgungsfrage, die mangelnde Strukturkompatibilität und die Unsicherheit auf dem Pfad…

Weitere Informationen

Download PDF

Zur Publikation "Mythos Atomkraft"

Further development of public participation in the site-selection and approval process of a final repository in Germany

Proceedings VALDOR (Values in Decision On Risk)

Projektleitung: Barth, R.
Projektende: 05 / 2006

Public participation plays a vital role in the process of planning and licensing poten-tially hazardous and/or publicly disputed installations.

Major conflicts in the affected region may be avoided if the public or representatives are…

Weitere Informationen

Download PDF

Zur Publikation "Further development of public participation in the site-selection and approval process of a final repository in Germany"

Praktische Anwendung der RSK-Empfehlungen zur längerfristigen Zwischenlagerung schwach- und mittelradioaktiver Abfälle

Projektleitung: Schmidt, G.
Projektende: 10 / 2006

Im vergangenen Jahr hat die Reaktorsicherheitskommission eine Empfehlung erarbeitet, die mit der Lage-rung schwach- und mittelradioaktiver Abfälle über lange Zeiträume von mehr als einem Jahrzehnt umge-gangen werden soll. Das…

Weitere Informationen

Beratung gemäß Angebot im Zusammenhang mit einem Vorhaben zur Nutzung vom Bunker „Börfink“ vom 28.4.2006

Projektleitung: Schmidt, G.
Projektende: 09 / 2006

Aktualisierung des Kerntechnischen Regelwerks

Projektleitung: Kurth, S.
Projektende: 10 / 2006

Auswirkungen möglicher Reformen der Atomverwaltung auf die Sicherheit kerntechnischer Anlagen

Projektleitung: Sailer, M.
Projektende: 07 / 2006

Beratungsleistungen zu technischen Fragen bei der Stilllegung des ERAM

Projektleitung: Minhans, A.

Analyse und Auswertung des Ablaufs bzw. der Planung internationaler Endlagerprojekte und das Zusammenspiel beteiligter Institutionen

Projektleitung: Kallenbach-Herbert, B.
Projektende: 01 / 2008

Analyse von Erfolgsfaktoren und Hemmnissen bei der Realisierung eines Endlagers für hochradioaktive Abfälle in verschiedenen Ländern und Entwicklung von Empfehlungen für das weitere Vorgehen in Deutschland.

Mit dem Projekt werden die…

Weitere Informationen

Öffentlichkeitsarbeit und Maßnahmen bei außerordentlichem (nicht auf kerntechnische Anlagen bezogenem) nuklearen Notfallschutz bei neuen Bedrohunsformen: Informationsvorsorge und –bewältigung im Falle von Nukleartourismus

Projektleitung: Küppers, C.

Für den nuklearen Notfallschutz in der Umgebung kerntechnischer Anlagen ist in der Vergangenheit ein konsistentes und international abgestimmtes Schutzkonzept gewachsen. Über Ereignisse mit terroristischem Hintergrund, die Maßnahmen…

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Projektwebsites