Projekte

Jährlich bearbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Öko-Instituts mehr als 350 nationale und internationale Projekte in den Arbeitsgebieten Chemikalienmanagement und Technologiebewertung, Energie und Klimaschutz, Immissions- und Strahlenschutz, Landwirtschaft und Biodiversität, Nachhaltigkeit in Konsum, Mobilität, Ressourcenwirtschaft und Unternehmen, Nukleartechnik und Anlagensicherheit sowie Recht, Politik und Governance. Ein Übersicht über unsere Studien, Gutachten und weitere Veröffentlichungen finden Sie in unserer Publikationsdatenbank.

Ihre Suche ergab 202 Treffer:

Prüfung der Bewertung einzelner Teilgebiete auf Grundlage des Zwischenberichts Teilgebiete der BGE mbH

Projektleitung: Chaudry, S.
Projektbeginn: 07 / 2021

Begutachtung und Bewertung der Sicherheitsüberprüfung 2021 der Urananreicherungsanlage Gronau der Urenco Deutschland GmbH

Projektleitung: Kurth, S.
Projektbeginn: 07 / 2021

Wissenschafliche Beratung der EUCOR Gruppe 4 "Social Sciences" zur Wahrnehmung der innovativen Technologien in der weiteren Umgebung Fessenheim mit dem Fokus Akzeptabilitätskriterien in Deutschland

Projektleitung: Mbah, M.
Projektbeginn: 07 / 2021

Verbundprojekt: Recycling von Technologiemetallen aus dem Rückbau kerntechnischer Anlagen unter Berücksichtigung strahlenschutzrechtlicher Vorgaben (RecTecKA) - Teilprojekt: Projektkoordination sowie ökologische und radiologische Bewertungen

Projektleitung: Claus, M.
Projektbeginn: 05 / 2021

Ingenieurtechnisches Screening und vertiefte Untersuchungen

Projektleitung: Kurth, S.
Projektbeginn: 04 / 2021

Vertiefte Untersuchung von Betriebserfahrungen aus Kernreaktoren - Generische Aufbereitung der Erkenntnisse und Schlussfolgerungen sowie Fachberatung zu speziellen Themen

Projektleitung: Kurth, S.
Projektbeginn: 04 / 2021

Kurz-Beratung 4 Teilgebiete Lüchow-Dannenberg

Projektleitung: Chaudry, S.
Projektende: 02 / 2021

Kurz-Beratung Samtgemeinde Bevesen-Ebstorf

Projektleitung: Chaudry, S.
Projektende: 12 / 2020

Herausforderungen und Erfolgsfaktoren bei grenzüberschreitender Öffentlichkeitsbeteiligung im Standortauswahlverfahren (HErüber)

Projektleitung: Schütte, S. | Mbah, M.
Projektbeginn: 08 / 2020

Das Standortauswahlgesetz (StandAG) regelt die einzelnen Verfahrensschritte für eine wissenschaftlich fundierte, partizipative und transparente Suche und Auswahl eines Standorts für die sichere Endlagerung hochradioaktiver Abfälle. Das…

Weitere Informationen

Sicherheitstechnische Analyse und Risikobewertung einer Anwendung von Small Modular Reactors

Projektleitung: Pistner, C.
Projektbeginn: 07 / 2020

Im Rahmen dieses Projekts wird einen Überblick über gegenwärtig unter dem Begriff SMR international verfolgte Reaktorkonzepte, eine wissenschaftliche Einschätzung zu möglichen Einsatzbereichen und zu den damit verbundenen…

Weitere Informationen

Unterstützung im Rahmen des Forschungsvorhabens 4720E03510 "Verifikation und Adaption von Rahmenbedingungen zur Bestimmung von Freigabewerten"

Projektleitung: Küppers, C.
Projektbeginn: 07 / 2020

Modellierungen und Parameterwerte, die der Herleitung der Freigabewerte der Strahlenschutzverordnung zugrunde liegen, werden an ausgewählten Beispielen mit der Praxis der Freigabe verglichen. Bei relevanten Abweichungen wird…

Weitere Informationen

Rahmenvertrag: Bewertung von Sicherheitsaspekten grenznaher kerntechnischer Anlagen

Projektleitung: Pistner, C.
Projektbeginn: 06 / 2020

Im Rahmen dieses Vorhabens wird das UMBW durch eine vertiefte fachliche Beurteilung und Bewertung von Unterlagen bei der fachlichen Bewertung von Vorkommnissen und Vorhaben sowie allgemeinen Sicherheitsfragen zu den grenznahen…

Weitere Informationen

Unterstützung des BASE bei der Prozessanalyse des Standortauswahlverfahrens (PaSta)

Projektleitung: Mbah, M. | Spieth-Achtnich, A. | Schütte, S.
Projektbeginn: 06 / 2020

In dem 15-monatigen Forschungsprojekt analysiert das Öko-Institut e.V. mit dem Unterauftragnehmer Becker Büttner Held (BBH) die grundlegenden gesetzlichen Rahmenbedingungen des Standortauswahlverfahrens, die maßgeblich den Ablauf des…

Weitere Informationen

Erbringung von Begutachtungsleistungen im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung im Genehmigungsverfahren nach § 6 AtG zur Neugenehmigung ESTRAL

Projektleitung: Spieth-Achtnich, A.
Projektbeginn: 10 / 2019

Im Rahmen des atomrechtlichen Genehmigungsverfahrens zur Neugenehmigung des Standort-Zwischenlager Brunsbüttel ist eine Prüfung zur Umwelt- und FFH-Verträglichkeit durchzuführen. Das Öko-Institut begutachtet im Auftrag des Bundesamt…

Weitere Informationen

Längerfristige trockene Zwischenlagerung von abgebrannten Brennelementen und verglasten hochradioaktiven Abfällen

Projektmitarbeiter:  Neles, J.
Projektbeginn: 09 / 2019

Im Vorhaben wird die internationale Diskussion über das Sicherheitsmanagement bei der Zwischenlagerung aktualisiert. Insbesondere werden Fragen des Wissensmanagements und des Kompetenzerhalts von Betreibern und Behörden im Hinblick auf…

Weitere Informationen

Entwicklung von Indikatoren in einem Kriterienkatalog und Durchführung einer Ersterhebung zur Feststellung der Ist-Situation für die Bewertung des nationalen Radonmaßnahmeplans

Projektleitung: Küppers, C.
Projektbeginn: 07 / 2019

Der Radonschutz im Strahlenschutzgesetz ist seit Ende letzten Jahres in Kraft. Das Gesetz legt einen Referenzwert für die Radonaktivitätskonzentration in Innenräumen und an Arbeitsplätzen fest. Das Gesetz sieht vor, dass das…

Weitere Informationen

Simulationsrechung zur Umrüstung des FRM-II

Unterauftrag zum Vorhaben 4718R01321, Entwicklung von Bewertungsmethoden für Umrüstungsstrategien bei Forschungsreaktoren von HEU auf LEU Brennstoff (AP1)

Projektleitung: Englert, M.
Projektbeginn: 06 / 2019

Durch die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH wird ein Eigenforschungsvorhaben zur Untersuchung der sicherheitstechnischen Aspekte der Umstellung von Forschungsreaktoren von hochangereichertem Uran (Highly…

Weitere Informationen

Wegemanagement bei der Entsorgung hoch radioaktiver Abfälle in Deutschland

Projektleitung: Chaudry, S.
Projektende: 08 / 2021

Das Projekt verfolgt das Ziel, Handlungsoptionen und Handlungsbedarfe in Bezug auf die Entsorgungswege für abgebrannte Brennelemente und hochradioaktive Abfälle aufzuzeigen. Es will damit eine Basis schaffen, die Integration der…

Weitere Informationen

Neue Beteiligungskonzepte zu den nach § 26 und § 27 StandAG zu erlassenden Verordnungen bezüglich der Sicherheitsanforderungen für die Endlagerung und der Anforderungen zur Durchführung der vorläufigen Sicherheitsuntersuchungen

Projektleitung: Spieth-Achtnich, A.
Projektende: 11 / 2019

Im Rahmen des Verordnungsgebungsverfahrens zu den nach §§ 26 und 27 StandAG zu erlassenden Verordnungen sollen Verbände und interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam beteiligt werden. Im Rahmen der Erarbeitung eines…

Weitere Informationen

Mitwirkung bei der Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Gemeinsamen Übereinkommen über die Sicherheit bei der Behandlung abgebrannter Brennelemente und radioaktiver Abfälle ("Joint Convention")

Projektleitung: Neles, J.
Projektbeginn: 05 / 2019

Seit dem ersten deutschen Bericht und der ersten Überprüfungskonferenz im Jahr 2003 leistet das Öko-Institut maßgebliche Beiträge zu den deutschen Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem „Gemeinsamen Übereinkommen über die Sicherheit…

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Projektwebsites