Ausgabe: Juni 2018, Wissen und Wissenschaft – Fakten zu Alternativen statt alternative Fakten


Arbeit / Aktuell

Seltenen Erden auf der Spur

Neues deutsch-brasilianisches Projekt in Catalão

Es gibt sie in Smartphones, Flachbildschirmen, Elektrofahrzeugen und Windrädern: Seltene Erden. Ohne sie kommt die High-Tech-Industrie nicht aus. Die Nachfrage wächst. Besonders in Deutschland. Derweil treibt Brasilien die Produktion von Seltenen Erden voran, hat es doch mit 22 Millionen Tonnen die weltweit zweitgrößten Reserven nach China.

Wie die begehrten Metalle insbesondere aus Reststoffen des Bergbaus effizient gewonnen werden können, steht nun im Zentrum des deutsch-brasilianischen Gemeinschaftsprojekts „MoCa“ (Monazit Catalão), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. In den nächsten drei Jahren begleitet das Öko-Institut unter der Leitung von Dr. Matthias Buchert mit ökologischen Analysen die verschiedenen Verfahren, die zur Gewinnung der Seltenen Erden aus bisher ungenutzten Bergbaurückständen, aber auch aus Altablagerungen entwickelt werden.

Weitere Informationen zum Artikel
Ansprechpartner am Öko-Institut

 

 

Dr. Winfried Bulach
Ressourcen & Mobilität
Büro Darmstadt
Tel.: +49 6151 8191-144
Fax: +49 6151 8191-133
E-Mail schreiben
Projektpartner und -name

Projektpartner

CMOC International, Universidade Federal de Goiás und die Universidade de São Paulo. TU Clausthal, FUGRO Consult GmbH, das Helmholtz-Institut Freiberg, Öko-Institut e.V., Dr. Rainer Imhof und Heinrich Sprenger sowie die Outotec GmbH & Co. KG

 

Projektname

 

MoCa – Entwicklung einer Produktionskette für Seltenerd-Elemente aus Tailings des ultramafischen Alkali-Karbonatit-Komplexes Catalão/Goiás

Weitere Artikel aus der Rubrik


Straßen unter Strom

Elektrischer LKW-Verkehr im Realitätscheck

LKWs sind auf deutschen Autobahnen allgegenwärtig. Sie transportieren im Jahr rund 3.500 Millionen Tonnen Güter und... mehr

Straßen unter Strom

Emissionshandel weiterentwickeln

Juristische Beratung der Bundesregierung für mehr Klimaschutz

Der europäische Emissionshandel hat das Ziel, klimaschädliche Treibhausgase zu senken. Er begrenzt die Menge an CO2, die... mehr

Emissionshandel weiterentwickeln

Global Sustainable Development Report

Erfahrungen, Themen, Herausforderungen

Die 2015 von den UN-Mitgliedsstaaten verabschiedete 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung legt 17 Nachhaltigkeitsziele, die... mehr

Global Sustainable Development Report

Batteriezellen für die Zukunft

Das Projekt Fab4Lib

Lithium-Ionen Batterien sind unverzichtbar für den Ausbau der Elektromobilität. Bisher werden diese in großem Maßstab... mehr

Batteriezellen für die Zukunft

Ältere Ausgaben