Ausgabe: Juni 2018, Wissen und Wissenschaft – Fakten zu Alternativen statt alternative Fakten


Arbeit / Aktuell

Global Sustainable Development Report

Erfahrungen, Themen, Herausforderungen

Die 2015 von den UN-Mitgliedsstaaten verabschiedete 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung legt 17 Nachhaltigkeitsziele, die so genannten Sustainable Development Goals (SDGs), fest, die Nachhaltigkeit als Leitprinzip in den zentralen Politik-, Wirtschafts- und Lebensbereichen verankern sollen. Alle vier Jahre wird nun ein Global Sustainable Development Report (GSDR) erstellt, der einen wissenschaftlichen Beitrag zur Umsetzung der Agenda 2030 leisten und relevante Forschungsergebnisse aufbereiten soll. „Der GSDR wird sich mit Erfahrungen bei der Umsetzung der SDGs ebenso befassen wie mit aktuell aufkommenden Themen sowie besonderen Herausforderungen“, erläutert Franziska Wolff vom Öko-Institut.

Im Projekt „Vorbereitung und Unterstützung des deutschen Beitrags zum Global Sustainable Development Report“ begleitet das Öko-Institut gemeinsam mit adelphi den deutschen Input zum GSDR 2019. „Im Auftrag des Umweltbundesamtes erstellen wir im Vorfeld Analysen zu fünf Schwerpunktthemen, die für die Bundesregierung besonders relevant sind“, so die Leiterin des Bereichs Umweltrecht & Governance, „dabei werten wir unter anderem wissenschaftliche Literatur, bestehende Strategien und gute Praxisbeispiele zu den Schwerpunktthemen aus. Nach Veröffentlichung des Berichts werden wir Handlungsempfehlungen für die deutsche Politik entwickeln.“ Bis zum Sommer 2018 legt das Projektteam erste Ergebnisse vor.

 

 

Weitere Informationen zum Artikel
Ansprechpartnerin am Öko-Institut

 

 

Franziska Wolff
Umweltrecht & Governance
Büro Berlin
Tel.: +49 30 405085-371
Fax: +49 30 405085-388
E-Mail schreiben
Weitere Informationen (auf externen Websites)

Weitere Artikel aus der Rubrik


Seltenen Erden auf der Spur

Neues deutsch-brasilianisches Projekt in Catalão

Es gibt sie in Smartphones, Flachbildschirmen, Elektrofahrzeugen und Windrädern: Seltene Erden. Ohne sie kommt die... mehr

Seltenen Erden auf der Spur

Straßen unter Strom

Elektrischer LKW-Verkehr im Realitätscheck

LKWs sind auf deutschen Autobahnen allgegenwärtig. Sie transportieren im Jahr rund 3.500 Millionen Tonnen Güter und... mehr

Straßen unter Strom

Emissionshandel weiterentwickeln

Juristische Beratung der Bundesregierung für mehr Klimaschutz

Der europäische Emissionshandel hat das Ziel, klimaschädliche Treibhausgase zu senken. Er begrenzt die Menge an CO2, die... mehr

Emissionshandel weiterentwickeln

Batteriezellen für die Zukunft

Das Projekt Fab4Lib

Lithium-Ionen Batterien sind unverzichtbar für den Ausbau der Elektromobilität. Bisher werden diese in großem Maßstab... mehr

Batteriezellen für die Zukunft

Ältere Ausgaben