Ausgabe: September 2020, Strom zu Kraftstoff – Wofür brauchen wir PtX?


Arbeit / Aktuell

Nachhaltigkeit vergüten

Was wäre, wenn man ein wesentliches Instrument der Energiewende, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), auf die Landwirtschaft überträgt und eine „Einspeisevergütung“ für nachhaltig produzierte Lebensmittel etabliert? Könnte dies die dringend erforderliche Agrarwende initiieren? An dieser Frage arbeitet das Öko-Institut gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL und dem Praxispartner Bioland. „Wir analysieren, ob sich die Erfahrungen des Energiesektors auf die Landwirtschaft übertragen lassen und wie ein Mehr an Biodiversität gerecht finanziert werden kann“, sagt Margarethe Scheffler, Senior Researcher im Bereich Energie & Klimaschutz. Hierfür soll ein Nachhaltiges Lebensmittel Gesetz entworfen und mit Vertreterinnen und Vertretern aus Landwirtschaft und Zivilgesellschaft weiterentwickelt werden.

Das Projekt „Entwicklung eines Nachhaltigen Lebensmittelgesetzes (NLG) als Analogie zum Erneuerbaren- Energien-Gesetz (EEG) der Energiewirtschaft“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert, die erste Projektphase läuft bis August 2021.

Weitere Informationen zum Artikel
Ansprechpartnerinnen am Öko-Institut
Margarethe Scheffler
Energie & Klimaschutz
Büro Berlin
Tel.: +49 30 405085-339
Fax: +49 30 405085-388
E-Mail schreiben
Kirsten Wiegmann
Energie & Klimaschutz
Büro Darmstadt
Tel.: +49 6151 8191-137
Fax: +49 6151 8191-133
E-Mail schreiben

Weitere Artikel aus der Rubrik


Klamotten-Kreislauf

Wir sind Textilverschwender: Jährlich wandern hierzulande fast 400.000 Tonnen Textilien in den Müll, nur ein Bruchteil wird…

mehr

Klamotten-Kreislauf

Besserer Schutz vor Radon

Es entsteht beim Zerfall von natürlich vorkommenden radioaktiven Stoffen etwa im Boden oder in Baustoffen: Das radioaktive…

mehr

Besserer Schutz vor Radon

Mehr Ökodesign!

Ob Fernseher, Leuchtmittel oder Klimaanlagen – die EU stellt im Rahmen der Ökodesign-Richtlinie Anforderungen an zahlreiche…

mehr

Mehr Ökodesign!

Biodiversität statt Artenverlust

Noch ist sie in hohem Maße verantwortlich für den Artenverlust: die Landwirtschaft. Wie lässt sich eine Milch- und…

mehr

Biodiversität statt Artenverlust

Ältere Ausgaben