Ausgabe: September 2016, Rohstoffe – Gewinnung, Verarbeitung, Recycling


Arbeit / Aktuell

Konfliktpotential unter Tage

Instrumente zur umweltverträglichen Steuerung der Rohstoffgewinnung

Bergbau, Trinkwassergewinnung, Geothermie, Speichervorhaben: Die Nutzung des unterirdischen Raumes wächst – genauso wie seine Belastung und die Auswirkungen der Nutzung auf die Umwelt. Konflikte sind damit vorprogrammiert. Um eine ausgeglichene, öffentlich akzeptierte und nachhaltige Nutzung des unterirdischen Raumes zu ermöglichen, hat das Umweltbundesamt das Forschungsprojekt „INSTRO – Instrumente zur umweltverträglichen Steuerung der Rohstoffgewinnung“ in Auftrag gegeben. Unter der Leitung von Friedhelm Keimeyer untersucht das Öko-Institut gemeinsam mit Prof. Thomas Schomerus, Prof. Joachim Sanden und Rechtsanwalt Dirk Teßmer rechtliche und planerische Instrumente zur umweltverträglichen unterirdischen Nutzung. Das Projektteam legt konkrete Handlungsempfehlungen voraussichtlich Ende 2017 vor.

Weitere Informationen zum Artikel
Ansprechpartner am Öko-Institut

Friedhelm Keimeyer
Stellvertretender Bereichsleiter im Institutsbereich
Umweltrecht & Governance

Öko-Institut e.V., Büro Berlin

Tel.: +49 30 405085-308

f.keimeyer--at--oeko.de

Projektpartner / Auftraggeber

Projektpartner

Prof. Dr. iur. Thomas Schomerus (Leuphana Universität Lüneburg)

Apl. Prof. Dr. iur. Dr. rer. pol. Joachim Sanden (Leuphana Universität Lüneburg)

Rechtsanwalt Dirk Teßmer (Rechtsanwaltskanzlei Philipp-Gerlach & Teßmer)

Auftraggeber

Umweltbundesamt

Weitere Artikel aus der Rubrik


Ressourceneffizienz durch Völkerrecht

Nachhaltigkeitsprobleme mindern

Der Schutz natürlicher Ressourcen und eine höhere Ressourceneffizienz sind mit Blick auf die wachsende Weltbevölkerung, aber... mehr

Ressourceneffizienz durch Völkerrecht

Konzepte für eine nachhaltige Stadtentwicklung

Zukunftsszenarien und konkrete Handlungsempfehlungen

Mehr Verkehr, mehr Lärm und ein größerer Flächenverbrauch – besonders in schnell wachsenden Siedlungsgebieten stehen Bürger,... mehr

Konzepte für eine nachhaltige Stadtentwicklung

Strategien zum nachhaltigen Konsum

Ein bereichsübergreifendes Eigenprojekt

Das gesellschaftliche Bedürfnis, umweltbewusster zu leben und zu konsumieren, steigt. Das zeigt sich mit Blick auf... mehr

Strategien zum nachhaltigen Konsum

Das Stromsystem 2035+

Für eine Dekarbonisierung des Energiesystems

Für eine Dekarbonisierung des Energiesystems wird sich der Stromsektor grundlegend wandeln müssen. Er ist für etwa 40 Prozent... mehr

Das Stromsystem 2035+

Ältere Ausgaben