Ausgabe: Juni 2022, Klimaschutz im Fitness-Check – Sind wir fit für 55?


Arbeit / Aktuell

Mehr Recht fürs Klima

Damit anspruchsvoller Klimaschutz funktioniert, muss er auf einer festen, gesetzlichen Grundlage stehen. „Im Zuge des nachgeschärften deutschen Klimaschutzgesetzes sowie der Instrumente des „Fit for 55“-Pakets der EU-Kommission muss sich auch der Rechtsrahmen weiterentwickeln“, sagt Friedhelm Keimeyer, stellvertretender Leiter des Bereichs Umweltrecht & Governance am Öko-Institut. „Gleichzeitig muss dieser Rahmen so gestaltet sein, dass er effektiv und zielgerichtet ist und keine sozial oder wirtschaftlich problematischen Folgewirkungen mit sich bringt.“ Diesem Thema widmet sich das Projekt „Juristische Begleitung der Umsetzung des neuen EU-Klimaziels und Fortentwicklung Klimaschutzrecht“, das gemeinsam mit dem Ecologic Institut und Prof. Dr. jur. Stefan Klinski von der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin durchgeführt wird.

„Wir unterstützen das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz bei damit verbundenen Aufgaben. Dabei befassen wir uns mit direkten Klimaschutzinstrumenten wie etwa dem Brennstoffemissionshandelsgesetz, aber auch weiteren relevanten Rechtsbereichen wie etwa dem Energiewirtschaftsrecht oder dem Steuer- und Abgabenrecht“, so Projektleiter Keimeyer. Die Expert*innen widmen sich der Reform bestehender Gesetze und Regularien ebenso wie ihrer Neukonzeption. Darüber hinaus erstellen sie bis Herbst 2024 Analysen, die ökonomische und soziale Wirkungen der Klimaschutzinstrumente bewerten.

Weitere Informationen zum Artikel
Ansprechpartner am Öko-Institut
Friedhelm Keimeyer
Umweltrecht & Governance
Büro Berlin
Tel.: +49 30 405085-308
Fax: +49 30 405085-388
E-Mail schreiben

Weitere Artikel aus der Rubrik


Regional klimaneutral

Bis 2040 will Baden-Württemberg klimaneutral sein. Doch was bedeutet das konkret für Stuttgart? Die Region…

mehr

Regional klimaneutral

Ein neues Gebäudeenergiegesetz

67 Millionen Tonnen CO2 soll der deutsche Gebäudesektor 2030 noch ausstoßen dürfen. Eine Mammutaufgabe, denn im Jahr 2020…

mehr

Ein neues Gebäudeenergiegesetz

Nachhaltige Produkte als Norm in Europa

Im März 2022 veröffentlichte die EU-Kommis­sion ein Paket an Initiativen, mit denen Europa einen großen Schritt hin zu einer…

mehr

Nachhaltige Produkte als Norm in Europa

Flächen sparen

Wie eine Fläche genutzt wird, hat Einfluss auf die Treibhausgasemissionen. Denn: Böden sind Senken, in ihnen ist Kohlenstoff…

mehr

Flächen sparen

Ältere Ausgaben