Ausgabe: Dezember 2017, Endlagerung – Die ersten Schritte


Vorschau

Exnovation

Wandel aktiv gestalten

Eigentlich sollte der Abschied leicht fallen: Der Ausstieg aus nicht-nachhaltigen Produkten wie ineffizienten Glühlampen oder riskanten Technologien wie der Kernenergie ist ein Fortschritt in Richtung Nachhaltigkeit. Gleichzeitig ist ein Ausstieg aus solchen Technologien, Produkten und Praktiken, die so genannte Exnovation, mit Herausforderungen, Widerständen und Ängsten verbunden, etwa hinsichtlich der ökonomischen Folgen. Doch mit Blick auf eine effektive Klimapolitik wird etwa der Kohleausstieg nicht zu vermeiden sein. Und Entscheidungen auf übermorgen zu verschieben, ist ökologisch, ökonomisch und sozialpolitisch nicht sinnvoll – dann lieber frühzeitig und aktiv den Wandel zu Alternativen gestalten. Die kommende Ausgabe der eco@work, die im März 2018 erscheint, befasst sich mit ökologisch notwendigen Exnovations- und Strukturwandelprozessen, ihren Anforderungen ebenso wie ihren Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Ältere Ausgaben