Rainer Grießhammer erhält Bundesverdienstkreuz

17.01.2020
Landes-Finanzministerin Edith Sitzmann und Rainer Grießhammer, Quelle: Öko-Institut Landes-Finanzministerin Edith Sitzmann und Rainer Grießhammer, Quelle: Öko-Institut

Das Öko-Institut gratuliert seinem ehemaligen langjährigen Geschäftsführer, Prof. Dr. Rainer Grießhammer, zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande. Bei einer Feierstunde im Rathaus Freiburg überreichte die Finanzministerin Baden-Württembergs, Edith Sitzmann, den hochrangigen Verdienstorden. Er ehrt Grießhammer für seine „herausragenden Leistungen für das Gemeinwesen, seine großartigen Verdienste um unser Land und sein herausragendes Engagement“. Dieses Engagement betrifft vor allem seinen großen Einsatz für den Umwelt- und Klimaschutz, dem er sich seit über 40 Jahren verschrieben hat.

Grießhammer hat das Öko-Institut mit aufgebaut, davon 30 Jahre als Geschäftsführer. In der Umweltpolitik Deutschlands war er eine konstante Größe durch seine langjährige Mitarbeit in mehreren Gremien wie der Enquete-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt“ des Deutschen Bundestags und dem Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU). Für Verbraucherinnen und Verbraucher engagierte er sich im Kuratorium der Stiftung Warentest.

Ehrenamtlich setzte er sich in der Wissensvermittlung an der Universität Freiburg als Honorarprofessor und aktuell als Principal Investigator beim Exzellenzcluster „Living, Adaptive and Energy-autonomous Materials Systems“ (livMatS) ein. Zudem leitet er die Stiftung Zukunftserbe und die Amber Foundation im Ehrenamt.

Nicht zuletzt ist Grießhammer Autor mehrerer populärwissenschaftlicher Bücher, von denen einige zu Bestellern wurden: „Der Öko-Knigge“, „Der Ökokoch“, „Wen macht die Banane krumm“, „Der Klima-Knigge“. Ganz aktuell ist vor vier Wochen das Buch „#klimaretten – Jetzt Politik und Leben ändern“ erschienen.