Klimaschutzlücke 2020: Was sind die nächsten Ziele?

28.11.2019
Welche Ursachen hat die Klimaschutzlücke?

Deutschland verfehlt seine Klimaziele: Bis 2020 sollten die Emissionen im Vergleich zu 1990 um 40 Prozent gemindert werden. Der Projektionsbericht 2019, erstellt vom Öko-Institut für das Umweltbundesamt, erwartet jedoch eine Senkung um nur gut 33 Prozent. Welche Ursachen hat diese Klimaschutzlücke? Und mit welchen Maßnahmen können zumindest die Klimaziele für 2030 erreicht werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe der eco@work. Dabei widmen wir uns zahlreichen Projekten des Öko-Instituts und werfen einen detaillierten Blick auf die Sektoren Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft und Energie.

Wie immer kommen auch externe Expertinnen und Experten zu Wort. So berichtet Christian Rohrbacher von der Koordinierungsstelle Klimaschutz der Potsdamer Stadtverwaltung über die Arbeit für mehr Klimaschutz in der brandenburgischen Landeshauptstadt. Im Interview erklärt Christian Noll von der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF), wie es um die Energieeffizienz in der Bundesrepublik bestellt ist und wie das entsprechende Potenzial besser genutzt werden könnte.

Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe der eco@work Klimaschutzlücke 2020 – Was sind die nächsten Ziele?