Wie werden Klimaschutzinvestitionen attraktiver?

02.04.2015

Dieser Frage gingen Expertinnen und Experten auf einem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) veranstalteten Workshop in Berlin nach. Untersucht wurden das Handels- und Gesellschaftsrecht, das Kapitalmarkt- und Investmentrecht sowie das Bilanz- und Steuerrecht. Ein interdisziplinäres Team unter Leitung des Öko-Instituts hat im Auftrag des BMUB mögliche rechtliche Hemmnisse sowie fehlende Anreize für private Klimaschutzinvestitionen identifiziert und bewertet. Erste Ergebnisse des Projektes wurden am 18. März auf einem Expertenworkshop vorgestellt. 

Präsentationen:

Überblick über die Projektarbeiten“ - Vortrag von Andreas Hermann, Senior Researcher im Institutsbereich Umweltrecht & Governance am Öko-Institut und Leiter des Projekts

„Climate reporting & better business decisions” – Vortrag von Laura Bergedieck, Director Policy & Reporting Europe, CDP 

„EU-Richtlinie über die Offenlegung nichtfinanzieller Informationen durch Unternehmen - Entstehung und Umsetzung“ – Vortrag von Johanna Kusch, Germanwatch

„Die Versicherungswirtschaft als Investor“ – Vortrag von Prof. Dr. J. Wendt, Technische Universität Darmstadt, Prof. Dr. D. Wendt, Frankfurt University of Applied Sciences und Mathias Pianowski, BCC 

Ansprechpartner am Öko-Institut:

 

Andreas Hermann, LL.M
Senior Researcher im Institutsbereich Umweltrecht & Governance
Öko-Institut e.V., Büro Darmstadt
Telefon: +49 6151 8191-158
E-Mail: a.hermann--at--oeko.de