Konferenz zu Nachhaltiger Chemie: jetzt anmelden

13.08.2015

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Umweltbundesamt (UBA) organisieren die internationale Konferenz „Sustainable Chemistry 2015: the way forward“. Experten aus der ganzen Welt diskutieren hier die Rolle der Nachhaltigen Chemie als Kernelement für die weitere Entwicklung unserer Gesellschaft. Die Tagung findet am 24./25. September 2015 in Berlin, mit der Unterstützung des Green Chemistry Commerce Council (GC3) und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), statt. Die Anmeldung ist jetzt offen.

Bei der Organisation und bei der Konkretisierung der inhaltlichen Konzeption im Vorfeld der Veranstaltung werden die Veranstalter durch das Öko-Institut unterstützt.

Die Konferenz startet mit einem High-Level-Panel, das Ziele eines strategischen Konzepts für das internationale Chemikalienmanagement bis zum Jahr 2010 erörtert. Darüber hinaus werden Leitlinien für eine nachhaltige Chemie vorgestellt und ihre Chancen, Grenzen und Anforderungen mit internationalen Wissenschaftlern, Experten und Entscheidungsträgern diskutiert. Die Debatten werden von Impulsvorträgen eröffnet und anschließend mit den Referentinnen und Referenten vertieft und durch Best-Practice-Beispiele veranschaulicht. In Arbeitsgruppen diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer neu aufkommende Themen im Bereich des Nachhaltigen Chemikalienmanagements.

Zentrale Informationen zur Konferenz Sustainable Chemistry Conference 2015

Zeit: Donnerstag, den 24. September 2015 – Freitag, den 25. September 2015

Ort: dbb forum berlin GmbH, Friedrichstraße 169/170, 10117 Berlin

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung auf der Website des Umweltbundesamtes (UBA)

Ansprechpartner am Öko-Institut

Prof. Dr. Dirk Bunke
Senior Researcher im Institutsbereich
Produkte & Stoffströme
Öko-Institut e.V., Geschäftsstelle Freiburg
Telefon: +49 761 45295-246
E-Mail: d.bunke--at--oeko.de

 

Markus Blepp
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institutsbereich
Produkte & Stoffströme
Öko-Institut e.V., Geschäftsstelle Freiburg
Telefon: +49 761 45295-237
E-Mail: m.blepp--at--oeko.de