Das Öko-Institut bei den Berliner Energietagen

07.05.2014

Das Öko-Institut ist auch dieses Jahr mit Workshops und Vorträgen auf den Berliner Energietagen vom 19. bis 21. Mai vertreten. Einen Überblick über die Bandbreite der Themen und die Hintergründe zur Reform des Strommarktdesigns bietet der Workshop „Ein ganzheitliches Marktdesign für ein zukunftsfähiges Stromsystem“, den das Öko-Institut zusammen mit dem Forum Strommarktdesign veranstaltet. Er findet am Montag, den 19. Mai zwischen 14:00 und 17:30 Uhr statt.

Dr. Katja Schumacher vom Öko-Institut moderiert den Workshop „Das Emissionshandelssystem der Europäischen Union vor der nächsten Reform“ und bietet damit einen Überblick zu aktuellen Entwicklungen und Diskussionen über die vielfältigen Reformvorschläge. Der Workshop findet am Dienstag, den 20. Mai zwischen 13:30 und 17:00 Uhr statt. Dr. Felix Matthes wird bei beiden Workshops Forschungsergebnisse und Standpunkte aus dem Öko-Institut vorstellen.

Beide Workshops sind bereits ausgebucht.

Die Berliner Energietage gelten als Leitveranstaltung für Energieeffizienz in Deutschland. Die rund 46 Fachveranstaltungen mit über 250 Referenten richten sich an Entscheider aus Politik, Verwaltung, Verbänden, an Experten aus der Energie- und Wohnungswirtschaft oder öffentliche Einrichtungen sowie an Architekten, Ingenieure und Consultants. Im Fokus stehen die Themenfelder Energieeffizienz und Klimaschutz. Die Veranstaltungen werden überwiegend kostenfrei angeboten.

Weitere Informationen auf http://www.berliner-energietage.de/

Ansprechpartnerin für Fragen zur Anmeldung:

Katharina Britzke
Sekretariat Energie & Klimaschutz
Öko-Institut e.V., Büro Berlin
Tel.: +49 30 405085-380
E-Mail: k.britzke--at--oeko.de