KfW und Öko-Institut laden ein:

06.07.2010

Prof. Denny Ellerman (MIT) bilanziert den EU-Emissionshandel nach 2.020 Tagen

Die KfW Entwicklungsbank und das Öko-Institut laden zu einer Diskussionsveranstaltung mit einem Blick auf über fünf Jahre EU-Emissionshandel am Mittwoch, den 14. Juli 2010, um 18.30 Uhr, in Berlin ein. Der weltweit führende Experte zum Thema Emissionshandel, Prof. Denny Ellerman vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), Bernhard Zander von der KfW und Franzjosef Schafhausen vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) analysieren Erfolge und Herausforderungen des Europäischen Emissionshandels vor dem Hintergrund der internationalen Klimapolitik.

Programm

ab 18.00 Uhr - Einlass

18.30 Uhr - Begrüßung und Einführung
Dr. Jochen Harnisch (KfW) und Dr. Felix Chr. Matthes (Öko-Institut)

18.45 Uhr - Präsentationen
Pricing Carbon – The European Union Emissions Trading Scheme
Prof. Denny Ellerman (MIT und EUI)

Experiences with the sale and auctioning of EUAs for the German Government
Bernhard Zander (KfW)

2,020 days EU ETS - An Insider's lessons learnt
Franzjosef Schafhausen (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit)

19.45 Uhr - Diskussion
Moderation Dr. Felix Chr. Matthes (Öko-Institut)

20.30 Uhr - Empfang

Veranstaltungsort

Berliner Niederlassung der KfW
Charlottenstraße 33a, 10117 Berlin

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Bitte melden sich per E-Mail an: m.schossig(at)oeko.de

Ansprechpartnerin für Rückfragen

Mandy Schoßig
Öko-Institut e.V., Büro Berlin
Leitung Öffentlichkeit & Kommunikation
Telefon: +49 (0)30 405085-334
E-Mail Kontakt

Das Öko-Institut ist eines der europaweit führenden, unabhängigen Forschungs- und Beratungsinstitute für eine nachhaltige Zukunft. Seit der Gründung im Jahr 1977 erarbeitet das Institut Grundlagen und Strategien, wie die Vision einer nachhaltigen Entwicklung global, national und lokal umgesetzt werden kann. Das Institut ist an den Standorten Freiburg, Darmstadt und Berlin vertreten.

Interesse, Mitglied zu werden? Mehr unter www.oeko.de/mitmachen