Nürnberg setzt sich für mehr Klimaschutz ein

02.06.2008

EcoTopTen bietet fachliche Unterstützung

Im Dezember 2007 kam sie im Tiergarten Nürnberg auf die Welt: Die Eisbärin Flocke. Und mit ihr hat Nürnberg eine neue Kampagne ins Leben gerufen. „Flocke“ wurde zur Botschafterin für Klimaschutz erkoren und soll eine Sympathieträgerin werden, die an die Gefährdung der natürlichen Lebensräume vieler Tiere erinnert. Beim Thema „Eisbären schützen – klimabewusst einkaufen“ steht EcoTopTen im Zentrum der Empfehlungen.

Als die Idee im Tiergarten Nürnberg geboren wurde, Flocke zur Botschafterin für Klimaschutz zu machen, wendeten sich die Initiatoren an das Öko-Institut und baten bei dem Thema Nachhaltigkeit um fachliche Unterstützung. Tiergartendirektor Dr. Dag Encke erklärte: „Dieser Bär hat die Chance, zu einem Symbol zu werden. Wir möchten aus unserer Flocke einen Schneeball und dann eine Lawine machen: Über die Emotionen, die sie auslöst, wollen wir die Tatsache in die Köpfe bringen, dass die Eisbären in ihren natürlichen Lebensräumen gefährdet sind. Die Menschen sollen Flocke nicht als kleinen Teddy ansehen, sondern als Sinnbild verstehen. In unserem Tiergarten setzen wir uns ein für Artenschutz und nachhaltiges Wirtschaften ein.“

Eisbärin Flocke hat einen eigenen Internetauftritt mit vielen anschaulichen Bildern und wissenswerten Informationen. In der Rubrik „Eisbären schützen – Klimabewusst kaufen“ wird breit auf EcoTopTen und das Öko-Institut verwiesen.

Weitere Informationen

www.tiergarten-pro-klimaschutz.de