Infos in Sachen Nachhaltigkeit

25.06.2008

Der neue Profil-Flyer des Öko-Instituts ist erschienen

Ob es um den internationalen Klimaschutz oder das so genannte Carbon Footprint geht: In einem jetzt neu erschienenen Flyer des Öko-Instituts erfahren Interessierte Wissenswertes über die Arbeit und Methoden des führenden Umweltforschungsinstituts. So erhalten die Leser Einblicke in die Themen, mit denen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler befassen. Das neu gestaltete Profil ist jetzt online verfügbar und kann bei Interesse auch in gedruckter Version unter redaktion(at)oeko.de bestellt werden.

Für die Vision einer weltweiten umwelt- und sozialverträglichen Lebensweise setzt sich das Öko-Institut täglich in seiner praktischen Arbeit ein. Pro Jahr befassen sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit rund 100 nationalen wie internationalen Projekten. Anhand von vier Beispielen zu den Themen Konsum, Ressourcen, Klima und Unternehmen stellt der Flyer konkrete Projekte aus der Arbeit vor. So geht es im Projekt „Product Carbon Footprint“ beispielsweise darum, Treibhausgasbilanzen für Produkte und Dienstleistungen zu erstellen. Gemeinsam mit ausgewählten Unternehmen und weiteren Partnern hat sich das Öko-Institut zum Ziel gesetzt, eine international einheitliche Methode zur Erfassung dieses „CO2-Fußabdrucks“ zu erarbeiten. Mit dem so genannten Clean Development Mechanism, der Verbraucher-Informationskampagne EcoTopTen und dem Recycling von Gebrauchtwagen in Afrika befassen sich die anderen Beispiele.

Ansprechpartnerin

Christiane Rathmann
Leiterin Referat Öffentlichkeit & Kommunikation
Öko-Institut e.V., Geschäftsstelle Freiburg
E-Mail-Kontakt