Technical and conceptual support of the E-Waste programme in Accra/Ghana in the development of a brief assessment

Ein vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördertes und von der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) durchgeführtes Vorhaben zielt darauf ab, die Voraussetzungen für nachhaltiges Management von E-Schrott in Ghana zu verbessern. Das Vorhaben ist auf das gesamte Staatsgebiet von Ghana ausgelegt, mit einem starken aber nicht ausschließlichen Fokus auf den Großraum von Accra. Das Vorhaben zielt auf die Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen für nachhaltiges Management von E-Schrott. Im Fokus steht die Stärkung der Kapazitäten der Partnerinstitutionen auf individueller und organisatorischer Ebene zur Einführung und Anwendung von Policy-Instrumenten für das Management von E-Schrott. Darüber hinaus steht die Entwicklung wirtschaftlich tragfähiger Geschäftsmodelle für das nachhaltige Management von E-Schrott im Mittelpunkt. Das Vorhaben zielt zudem auch auf Stärkung der Kapazitäten der Akteure des informellen Sektors für umwelt- und gesundheitsschonenderes Management von E-Schrott. Das Öko-Institut bietet der GIZ im Rahmen des Vorhabens eine fachliche und konzeptionelle Unterstützung bei einer so genannten Kurzstellungnahme zur Vorbereitung einer möglichen Folgephase.

 

More information about the project

Status of project

End of project: 2018

Project manager

Funded by

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ)