Nachhaltiger Verkehr

Im Verkehrssektor ist es besonders wichtig, bereits heute aufzuzeigen, mit welchen Optionen der Verkehr sowohl den Zielstellungen einer nachhaltigen Entwicklung als auch denen einer zukunftsfähigen Energie- und Klimapolitik gerecht werden kann.

Denn gerade im Bereich des Personen- und Güterverkehrs stellt die notwendige Treibhausgasminderung eine besondere Herausforderung dar, da einerseits weiterhin individuelle Mobilitätsbedürfnisse befriedigt und Güter transportiert werden sollen, gleichzeitig aber bislang eine sehr starke Bindung an fossile Energieträger besteht. Gleichzeitig wurde die verbesserte Effizienz von Fahrzeugen in den vergangenen Jahren durch einen Anstieg der Transportleistung überkompensiert, so dass die Emissionen des Verkehrs in Deutschland heute um etwa zwei Prozent über dem Niveau von 1990 liegen.

Um Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung im Verkehrssektor aufzeigen zu können, arbeitet das Öko-Institut an einem breiten Themenspektrum mit den Schwerpunkten:

Schwerpunkte

Klimaschutzszenarien für den Verkehrssektor mit dem Zeithorizont 2030/2050
Elektromobilität und alternative Antriebe
Biokraftstoffe und stromgenerierte Kraftstoffe
Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
Wirkungen politischer Maßnahmen im Verkehr
Alternative Mobilitätskonzepte wie zum Beispiel Carsharing
Luftverkehr
Schiffsverkehr
Freizeit- und Tourismusverkehr sowie Möglichkeiten zur Reduktion des Transportaufkommens von Sportgroßveranstaltungen 
Nachhaltige Gestaltung der Verkehrsinfrastruktur