Zwischen Wunsch und Wirklichkeit – Wasserstoff aus der Systemperspektive

Berliner Energietage 2021: Online Event mit Verena Graichen

Datum:
22.04.2021 15:00 Uhr  - 22.04.2021 17:00 Uhr

Details:

Alle wollen Wasserstoff – doch wo ist der Einsatz wirklich sinnvoll, wie kann er nach Deutschland und Europa transportiert werden, und welche Stolpersteine können den Markthochlauf gefährden? Das Akademienprojekt ESYS und die DECHEMA betrachten das Phänomen Wasserstoff in dieser zweiteiligen Session aus systemischer Perspektive.

Der erste Teil fokussiert mögliche Anwendungen von Wasserstoff in Deutschland: Welche Möglichkeiten erschließen sich aus dem Markthochlauf von Wasserstofftechnologien, wann stoßen sie an ihre Grenzen? Wo macht der Einsatz aus Systemperspektive Sinn, wo könnten andere Technologien effizienter zu Reduktion von Emissionen beitragen?

Der zweite Teil weitet den Blick auf internationale Perspektiven aus: Wie kann Wasserstoff von wo importiert werden? Welche rechtlichen Hürden gibt es? Ergeben sich geopolitisch hieraus neue Abhängigkeiten und Risiken?

Verena Graichen (Öko-Institut) wird zusammen mit weiteren Expert*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft mit Impulsen Schlaglichter auf konkrete Fragestellungen werfen und diese mit Podiumsgästen und dem Publikum diskutieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstaltungsort:

Online

Anmeldung:
https://www.energietage.de/event/301-wasserstoff-aus-der-systemperspektive.html

Veranstalter:

Berliner Energietage

Weitere Informationen:
https://www.energietage.de/event/301-wasserstoff-aus-der-systemperspektive.html

Download ICS:
ics