Mehr als Wohnen: Forschungsprojekt „WohnMobil“

Abschlusstagung von Öko-Institut, ISOE und IÖW

Datum:
19.10.2018 10:30 Uhr  - 19.10.2018 18:00 Uhr

Details:

Gemeinschaftliche Wohnformen boomen. Von jungen Genossenschaften über Mehrgenerationen-Wohnen bis hin zu Baugemeinschaften – immer mehr Menschen suchen insbesondere in den Ballungsräumen nach alternativen, auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Wohnformen. Für Wohnungsunternehmen und Wohninitiativen heißt das, dass sie zu Schlüsselakteuren für wohnbegleitende nachhaltige Angebote werden. Aber welche Angebote können sie machen, welche sind für die Organisation als auch für die Bewohner attraktiv und wie können solche Dienstleistungen schließlich in die jeweiligen Organisations- und Geschäftsmodelle integriert werden?

In dem vom Bundesforschungsministerium (BMBF) geförderten Forschungsprojekt WohnMobil haben das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung, das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und das Öko-Institut seit 2015 Modelle und Angebote für wohnbegleitende gemeinschaftliche Mobilitäts- und Versorgungsdienstleistungen zusammen mit Praxispartnern entwickelt und erprobt. Ihre Ergebnisse stellen sie bei ihrer Abschlusskonferenz am 19. Oktober in der Berliner Kalkscheune vor.

Die Veranstaltung richtet sich an Akteure aus Wohninitiativen und Wohnungsunternehmen, Vertreterinnen und Vertreter der Wohnungswirtschaft, deren Dachverbände und Serviceanbieter. Auch Wissenschaftler*innen der Nachhaltigkeitsforschung sind herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort:

Kalkscheune
Johannisstraße 2
10117 Berlin

sowie Exkursionen zu Projekten gemeinschaftlichen Wohnens in Berlin und Umland.

Anmeldung:
https://www.isoe.de/termine/forschungsprojekt-wohnmobil-abschlusstagung/anmeldung/

Veranstalter:

ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung, das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und das Öko-Institut e.V.

Weitere Informationen:
https://www.isoe.de/termine/forschungsprojekt-wohnmobil-abschlusstagung/

Download ICS:
ics