Ist eine kernwaffenfreie Welt möglich?

Vortrag von Dr. Matthias Englert, Öko-Institut e.V. im Rahmen des Projekttages der Prälat-Diehl-Schule

Datum:
26.04.2018 09:25 Uhr  - 26.04.2018 13:00 Uhr

Details:

Seit rund 20 Jahren wird das Projekt „Atomwaffen im Kontext von Naturwissenschaft und Politik“ an der Prälat-Diehl-Schule (PDS), Groß-Gerau veranstaltet. Vorträge, Zeitzeugenberichte und die Ausstellung „Die Würde des Lebens beschützen. Für eine Welt ohne Atomwaffen" begleiten das Projekt inhaltlich.

Am Donnerstag, 26. April, von 9.25 bis 13 Uhr wird sich der Leistungskurs Physik von Kathleen Raschdorf sowie die Politik- und Wirtschaftsleistungskurse von Udo Stein und Jochen Eisenbach aktiv einbringen. Weitere Gäste sind Matthias Englert vom Öko-Institut Darmstadt, Hidemi Shiono und Alexandra Fischer-Raabe.

Matthias Englert hält den Vortrag zum Thema “Ist eine kernwaffenfreie Welt möglich?“ und gibt danach Raum zur Diskussion.

Bei der Veranstaltungsreihe findet am Dienstag, 8. Mai, von 10 bis 12 Uhr zudem ein Zeitzeugengespräch statt. Schüler aus Religions- und Ethikkursen unter der Leitung von Wolfgang Fenske und Michael Harbauer sprechen mittels einer Videokonferenzschaltung mit Überlebenden der Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki im August 1945.

Veranstaltungsort:

Prälat-Diehl-Schule
Berliner Straße 11
64521 Groß-Gerau

Veranstalter:

Prälat-Diehl-Schule

Weitere Informationen:
http://praelat-diehl-schule.de/atomwaffen-im-kontext-vonnaturwissenschaften-und-politik-ein-projekt-des-abiturjahrgangs-2018/

Download ICS:
ics