Maßnahmen und Instrumente für eine ambitionierte, klimafreundliche und sozialverträgliche Wärmewende im Gebäudesektor. Teil 1

Ariadne-Hintergrund. Analyse der Herausforderungenund Instrumente im Gebäudesektor

Die Forschenden stellen mit dem Hintergrund fest, dass es kein eindeutig definiertes Maßnahmenpaket gibt, mit dem ambitioniert und sozial verträglich das Ziel der Emissionsreduktion erreicht werden kann. Vielmehr stehen verschiedene Instrumentenzusammensetzungen zur Verfügung, die den Gebäudesektor auf den richtigen Weg bringen können. Da der CO2-Preis eines der zentralen Instrumente der zukünftigen Klimaschutzgesetzgebung ist, haben die Ariadne-Fachleute die Instrumentenmixe aus zwei Blickwinkeln betrachtet: Welt mit starkem CO2-Preis und mit schwachem/moderatem CO2-Preis. Nachjustierungen und weiteren Forschungsbedarf stellen die Expertinnen und Experten vor allem bei der Abfederung sozialer Härten und dem Zusammenwirken von Strom- und Wärmesektor fest, damit konsistente und wirksame Instrumentensets zusammengestellt und implementiert werden können, die auch immer wieder anpassbar und neu zusammensetzbar sein müssen.