Kommentierung des Berichtsentwurfs des BfS: „Optionenvergleich -Zwischenstand: Schritt 1 - Fachliche Bewertung der Stilllegungsoptionen für das Endlager für radioaktive Abfälle Asse“

Stand: 25.11.2009 (AP-A7)

Das Öko-Institut unterstützt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) bei der Aufsicht über Betrieb und Stilllegung der Schachtanlage Asse II.

Die Schachtanlage Asse II ist nach Atomgesetz unverzüglich stillzulegen. Zur Bewertung und Entscheidungsfindung hinsichtlich der zu realisierenden Stilllegungsop-tion wurde von BfS unter Einbindung der Arbeitsgruppe Optionenvergleich (AGO) und der Begleitgruppe Asse II „Kriterien zur Bewertung von Stilllegungsoptionen für das Endlager für radioaktive Abfälle Asse“ <BfS 09> aufgestellt. Hinsichtlich der Fragen der Realisierbarkeit wurden außerdem im Auftrag des BfS Machbarkeitstudien zu den Optionen „Rückholung LAW“ <DMT 09>, „Umlagerung“ <ERC 09> und „Vollverfüllung“ angefertigt und Anfang Oktober der Öffentlichkeit vorgestellt.