Erstellung generischer EE-Strom-Einspeisezeitreihen mit unterschiedlichem Grad an fluktuierendem Stromangebot

Ergebnisse von Arbeitspaket 3 im Projekt "Einbindung des Wärme- und Kältesektors in das Strommarktmodell PowerFlex zur Analyse sektorübergreifender Effekte auf Klimaschutzziele und EE-Integration"

Das Öko-Institut und die ForWind GmbH stellen einen einheitlichen Datensatz zu den künftigen Einspeiseprofilen der erneuerbaren Energien Wind und Sonne kostenfrei zur Verfügung. Die User finden in der Datensammlung Informationen zu den erwartbaren Mengen an Offshore- und Onshore-Windenergie und Photovoltaik für die Jahre 2020, 2030, 2040 und 2050. Die Daten werden in stündlicher Auflösung sowie nach Bundesländern ausgegeben und beinhalten zudem eine technologische und räumliche Weiterentwicklung des Anlagenparks. So können die User beispielsweise nachvollziehen, wieviel Onshore-Windstrom in Niedersachsen am 5. April um 12 Uhr mittags im Jahr 2020 ins Stromnetz eingespeist wird, wenn der Wind so wehen würde wie im Jahr 2011.

Datensatz für die Einspeisung von Offshore-Windenergie ins Stromnetz

Datensatz für die Einspeisung von Onshore-Windenergie ins Stromnetz

Datensatz für die Einspeisung von Photovoltaik-Sonnenenergie ins Stromnetz

FKZ 0325708, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Dieses Werk bzw. dieser Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz (CC-BY-SA 3.0) - Öko-Institut e.V. 2016