@TECHREPORT{oei_696, ota_publtyp = {Bericht}, oei_publtyp = {Studie}, title = {Contribution to the consultation on generation adequacy, capacity mechanisms and the internal market in electricity}, author = {Matthes, F. and Hermann, H.}, year = {2013}, language = {en}, url = {/oekodoc/1638/2013-008-en.pdf}, abstract = {Die Umgestaltung des deutschen und europäischen Energiesystems auf erneuerbare Energien erfordert nicht nur neue Technologien mit stetig niedrigeren Kosten sondern auch eine Veränderung des Strommarkts. Für die Integration erneuerbarer Energien, aber auch zur Absicherung der Versorgungssicherheit für die bevorstehende Übergangsphase erweist sich der heutige Strommarkt als nicht länger tauglich. 15 Jahre nach Beginn der Liberalisierung und mit Blick auf die ehrgeizigen Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und zum Ausbau der erneuerbaren Energien muss auch der Elektrizitätsmarkt deutlich umgebaut werden. Dieses neue Marktdesign hat im Kontext des europäischen Binnenmarktes für Energie jedoch nicht nur eine nationale, sondern auch eine europäische Dimension. Vor dem Hintergrund der vielfältigen Fragen und Spannungsfelder zu diesem Thema hat die Europäische Kommission ein Konsultationsverfahren zum Thema „Generation Adequacy, Capacity Mechanisms and the Internal Market in Electricity“ durchgeführt. Das Öko-Institut hat in dieser Konsultation mit sehr vielfältigen Fragen umfassend Stellung genommen. Die Stellungnahme behandelt Fragestellungen zur Notwendigkeit neuer Marktelemente („Kapazitätsmärkte“), zur Ausgestaltung solcher Regelungen sowie zu deren europäischer Einbettung.}, keywords = {Energie und Klimaschutz} }