Produkte & Stoffströme

ASApreneurs Stipendium im Bereich Produkte & Stoffströme

Das Öko-Institut bietet Studierende und junge Menschen mit Berufsausbildung in Volkswirtschaft, Politikwissenschaft, Umweltschutz oder Produktdesign die Möglichkeit, im Rahmen des ASApreneurs Programms an einem sechsmonatigen Projekt zur Thema Obsoleszenz zwischen dem Öko-Institut und dem Instituto Nacional de Ecología y Cambio Climático de México (INECC) teilzunehmen.

ASApreneurs ist ein Angebot des ASA-Programms von Engagement Global – Service für Entwicklungsinitiativen und baut auf die Kooperation von sozial und politisch interessierten Menschen mit Unternehmen und wirtschaftsnahen Organisationen, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen. ASApreneurs-Teilnehmende sind insgesamt ein halbes Jahr in einem Projekt tätig - zunächst drei Monate in Deutschland und anschließend drei Monate bei einem international tätigen Unternehmen oder einer international agierenden Institution in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa. Außerdem nehmen sie an mehreren Seminaren teil und entwickeln neue Impulse sowie Ideen für nachhaltiges Engagement und zur Reflexion der eigenen Lernprozesse.

In diesem Jahr hat das Öko-Institut zusammen mit dem Umweltbundesamt Mexico, INECC einen Projektvorschlag zu Strategien gegen Obsoleszenz in Mexiko ausgearbeitet. Der Projektvorschlag strebt an, Handlungsempfehlungen und Strategien gegen Obsoleszenz im Bereich der Produktpolitik in Mexiko zu formulieren, um Prinzipien einer Circular Economy zu fördern und zur Treibhausgasminderung beizutragen.

Die erste Phase des Projektes wird in unseren Büros in Deutschland (Freiburg oder Berlin) im Bereich Produkte- & Stoffströme durchgeführt. Die zweite Phase soll beim INECC in der Coordinación General de Mitigación del Cambio Climático durchgeführt werden. Abhängig von der Covid19 -Situation im kommenden Jahr wird diese Phase von INECCs Büros in Mexico oder von unseren Büros in Deutschland in virtueller Zusammenarbeit mit INECC durchgeführt.

Voraussetzungen für die Bewerbung:

ASA-Teilnehmende:

  • sind zum Bewerbungsschluss zwischen 21 und 30 Jahre alt,
  • studieren (im Bachelor, Master, Diplom, Magister, Staatsexamen) an einer Universität oder Fachhochschule oder
  • haben einen Bachelor-Abschluss, der jünger als 18 Monate ist oder
  • haben eine abgeschlossene schulische/duale Berufsausbildung
  • haben ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland oder die deutsche Staatsbürgerschaft
  • haben sehr gute Deutsch- und Spanischkenntnisse

Erforderliche (Fach-) Kenntnisse: Studium der Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften, Volkswirtschaften oder Politikwissenschaften

Mögliche Studienschwerpunkte/Ausbildungshintergrund: Vorerfahrung mit Politikmaßnahmen im Bereich Nachhaltiger Konsum und Nachhaltige Produktion wären von Vorteil

Weitere erforderliche Fähigkeiten: Methoden: Erfahrung mit Stakeholder-Konsultationen und Durchführung von Experteninterviews; Wissen und Erfahrungen über digitale Konsultationsformen (z.B. Umfragen, Webinare usw.) wären von Vorteil.

Dauer des Programms: 6 Monate, zwischen April – Dezember 2021 (bevorzugter Zeitraum: April – September)

Mehr Informationen zur Projektdetails und Teilnahmevoraussetzungen finden Sie in der Projektbeschreibung auf der Engagement Global Website https://asa.engagement-global.de/projektfinder-projektdetails.html?id=1416&tp=9&dr=&pr=7&ct=12&lg=&bs=&jt=&srch=Projektsuche

Bitte richten Sie die Online-Bewerbung  bis zum 20.1.2021 direkt an das Engagement Global schreiben (nicht Öko-Institut oder INECC) https://bewerbung.asa-programm.de/ASA/ 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Engagement Global per Mail: bewerbung_asa--at--engagement-global.de