Aktualisierung der Analyse der Ergebnisse des EU-Stresstest des Kernkraftwerkes Fessenheim

Das Öko-Institut hat im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Oktober 2012 ein Gutachten erstellt, in dem Aussagen zu bislang im Rahmen des EU-Stresstests noch fehlenden oder unzureichend betrachteten Sicherheitsaspekten abgeleitet wurden. Weiterhin wurde anlagenspezifisch Hinweisen auf sicherheitstechnische Schwachstellen nachgegangen. Ziel des Projekts ist eine Aktualisierung der Bewertungen der sicherheitstechnischen Schwachstellen der Anlage Fessenheim unter Berücksichtigung der seit Abschluss des EU-Stresstests geplanten bzw. bereits erfolgten sicherheitstechnisch relevanten Maßnahmen bzw. Nachrüstungen in der Anlage Fessenheim.