Schwachstellenanalyse zu den kerntechnischen Anlagen in Dukovany auf Basis der im Rahmen der Stresstests vorgelegten Unterlagen

Die staatliche Organisation für nukleare Sicherheit SÚJB in Tschechien, hat anlässlich der Durchführung der europäischen Stresstests für ihre Kernkraftwerke in Temelin und Dukovany den „Nationalen Bericht zu den Stresstests der Kernkraftwerke Temelin und Dukovany“ : „Evaluation of Safety and Safety Margins in the light of the accident of the NPP Fukushima“ /SÚJB 2011/ veröffentlicht. Im Auftrag der niederösterreichischen und der oberösterreichischen Umweltschutzbehörde untersucht das Öko-Institut die kerntechnischen Anlagen in Dukovany auf Basis der im Rahmen der Stresstests vorgelegten Unterlagen hinsichtlich gegebenenfalls vorhandener Abweichungen zum Stand von Wissenschaft und Technik. Die Angaben zu den Sicherheitssystemen bzw. Sicherheitsvorkehrungen werden dahingehend geprüft werden, ob diese auch den deutschen Sicherheitsstandards auf Basis der deutschen Regelwerke und gemäß der RSK-Sicherheitsüberprüfung der deutschen Anlagen entsprechen.