RegMex - Modellexperimente und -vergleiche zur Simulation von Wegen zu einer vollständig regenerativen Energieversorgung (BMWI)

Mit der Umstellung des Energiesystems hin zu zunehmenden Anteilen Erneuerbaren Energien gehen Fragestellungen von steigender Komplexität einher. Vor diesem Hintergrund ist in den letzten Jahren eine große Anzahl von modellbasierten Szenario-analysen des Energiesystems entstanden. Diese basieren auf einer Vielzahl unterschiedlicher Modelle, die auf verschiedene Fragestellungen oder Untersuchungsschwerpunkte zugeschnitten sind. Somit kommen diese Modelle zu unterschiedlichen Ergebnissen, die selten direkt vergleichbar sind. Um die Modellergebnisse qualifiziert diskutieren und einordnen zu können, wird es zunehmend wichtiger, die Modelle transparent darzustellen und die Ergebnisse der Modellanalysen unter Berücksichtigung der Modelleigenschaften zu betrachten.

Das Projekt „Modellexperimente und -vergleiche zur Simulation von Wegen zu einer vollständig regenerativen Energieversorgung“, kurz RegMex, setzt an diesem Punkt an. Es werden Modellexperimente unter Bedingungen durchgeführt, die es erlauben, die Modellierungsansätze transparent zu vergleichen und damit die Unterschiede in den Ergebnissen der Modellrechnungen mit den Eigenschaften der Modelle in Verbindung zu bringen.

Ergebnisse dieses Projektes sind somit einerseits inhaltlicher Art, indem aus den Schnittmengen der Modellergebnisse robuste Aussagen abgeleitet werden können, als auch methodischer Art, wie die Identifikation besonders sensitiver Parameter und das vertiefte Verständnis der Modelleigenschaften und ihrer Auswirkung auf die Modellierungsergebnisse.