Nachhaltiges Wirtschaften: Sozialökologische Transformation des Ernährungssystems - Zukunftsgestaltung durch Beteiligung von Pionieren des Wandels und ökonomisch relevanten Akteuren

Ziel des Projektes ist es eine politische Roadmap für die sozial-ökologische Transformation des Ernährungssystems in Deutschland zu erarbeiten. Die Roadmap identifiziert kurz-, mittel- und langfristige Ansatzpunkte, Instrumente und Maßnahmen zur Unterstützung dieses Transformationsprozesses und zeigt die politischen Handlungsoptionen und –notwendigkeiten auf. Sofern relevant werden auch bundespolitische Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt,  die dazu beitragen können, die Transformation der Ernährungssysteme auch auf europäischerund ggf. internationaler Ebene voranzubringen.

Das Projekt setzt dabei in den folgenden inhaltlichen Themenbereichen Schwerpunkte:

  • Entwicklung eines Regionalisierungskonzeptes: Basierend auf einer Analyse bestehender Konzepte für eine stärkere Regionalisierung des Ernährungssystems in Deutschland und einer Prüfung daraus folgender Effekte (in Bezug auf Umweltwirkungen, Resilienz, Versorgungsicherheit, Gesundheit, Inklusion und weitere ökonomische und soziale Effekte) wird ein eigenständiges Regionalisierungskonzept für Deutschland partizipativ entwickelt und werden Möglichkeiten der politischen Umsetzung identifiziert.
  • Wandel zu einer stärker pflanzenbasierten Ernährung: Für den dietary shift, hin zu mehr pflanzenbasierten und weniger tierischen Lebensmitteln, werden (politische) Interventionen auf ihre Wirksamkeit überprüft und gemeinsam mit den relevanten Akteur*innen aus Forschung, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft eine Roadmap mit konkreten Handlungsvorschlägen, einem quantifizierbaren Ziel und konkreten Wirksamkeitsindikatoren erarbeitet.
  • Entwicklung von Szenarien und (Weiter-)Entwicklungskonzepten für die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft: Gemeinsam mit den relevanten Akteur*innen innerhalb und außerhalb der Bio-Branche werden ambitionierte Szenarien für die Weiterentwicklung der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft in Deutschland entwickelt, Lösungen für die Überwindung bestehender Schwächen identifiziert, Schlüsselelemente einer Kommunikationsstrategie entworfen und politische Handlungsoptionen aufgezeigt.

Als Querschnittsthema wird die Rolle des Finanzsektors in der Transformation des Ernährungssystems analysiert.