Ingenieurtechnisches Screening meldepflichtiger Ereignisse und Untersuchungen zu Weiterleitungsnachrichten

Auswertung von Betriebserfahrungen aus Kernreaktoren. Technische Fachberatung zu Fragen der Reaktorsicherheit für das zuständige Bundesministerium. Im Einzelnen: Regelmäßige Durchsprache der meldepflichtigen Ereignisse in deutschen Kernkraftwerken. Identifizierung vertieft zu untersuchender Fragen, Beteiligung an der Qualitätssicherung im Prozess zur Erstellung von Weiterleitungsnachrichten (WLN) durch die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH (WLN: Information zu sicherheitsrelevanten Themen und Empfehlung von Maßnahmen gerichtet an die deutsche KKW-Betreiber).