Fachliche Beratung im Projekt "Qualitätscheck Nachhaltigkeitsstandards"

Die GIZ wurde im März 2013 vom BMZ mit dem Vorhaben „Qualitätscheck Nachhaltigkeitsstandards" beauftragt. Ziel des Vorhabens ist es, Verbraucher, staatlichen Stellen, Unternehmen und Zivilgesellschaft Zugang zu einer international abgestimmten Methodik zur Messung und Bewertung der Leistungsfähigkeit und Glaubwürdigkeit von Nachhaltigkeitsstandards zu ermöglichen. Die Entwicklung dieser Methodik baut auf Vorarbeiten anderer Initiativen und Studien auf. Viele dieser Vorarbeiten decken jedoch allein prozessbezogene Nachhaltigkeitsstandards ab Untersuchungsobjekte sind in diesem Vorhaben jedoch auch produktbezogene Standardssysteme. Ziel des Vorhabens ist die Erarbeitung einer Vergleichsmethodik, die prozess- und produktbezogene Standards einschließt. Arbeitsschritte sind: (1) Darstellung und Analyse bestehender ISO Typ 1 Umweltkennzeichnungsprogramme hinsichtlich ihres Aufbaus und Funktionsweise. (2) Entwicklung eines Vergleichs- und Bewertungsrasters, das die spezifischen Elemente produktbezogener Umweltkennzeichnungssysteme erfassen kann. (3) Entwicklung eines Vergleichs- und Bewertungssystems von ISO Typ 1 Umweltzeichen mit prozessbezogenen Standards. (4) Beratung zur Überführung des Vergleichs- und Bewertungsrasters in eine IT-Struktur, die den Nutzern zugänglich gemacht wird. (5) Teilnahme an Nutzerkonsultationen. (6) Teilnahme an Expertenworkshops