Fachliche Begleitung sowie Konzeption und Durchführung von Partizipationsmaßnahmen bei den Planungen zum Pumpspeicherkraftwerk Blautal

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) planen zusammen mit dem Unternehmen Eduard Merkle den Bau eines Pumpspeicherwerks (PSW) im Blautal. Das Vorhaben hat bei den umliegenden Gemeinden und den Bürgern vor Ort eine Reihe von Fragen aufgeworfen. Die Kommunen Blaubeuren und Blaustein haben mit den Projektträgern einen Dialogprozess vereinbart, der größtmögliche Informations- und Beteiligungsmöglichkeiten sicherstellen soll. Das Öko-Institut wurde als neutraler Moderator und Wissensvermittler eingeschaltet, das auch sein eigenes Know-how als unabhängiges Forschungsinstitut mit einbringt (zu energiewirtschaftlichen, naturschutzfachlichen und geologischen sowie juristischen Fragestellungen). Neben öffentlichen Diskussionsveranstaltungen vor Ort gibt es eine Internetseite, die umfassend und neutral über das Vorhaben, das formale Genehmigungsverfahren und die wichtigsten Fragen informiert: www.psw-blautal.de