Environmentally sound disposal and recycling of e-waste: Expert pool policy advice

Deutschland hat im Jahr 2016 eine bilaterale Zusammenarbeit mit Ghana  begonnen, um die Bedingungen für ein nachhaltiges E-Schrott-Management zu verbessern. Dabei handelt es sich um ein Projekt der technischen Zusammenarbeit, das von der Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) durchgeführt wird. Das Projekt der technischen Zusammenarbeit engagiert sich in drei Tätigkeitsfeldern, die sich auf (1) die Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen, (2) die Entwicklung wirtschaftlich tragfähiger Geschäftsmodelle und (3) die Kapazitätsentwicklung im informellen Sektor beziehen.

Die im Rahmen dieses Auftrags durchgeführten Aktivitäten beziehen sich auf die Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen. Konkret unterstützen sie das Projekt bei der Entwicklung eines detaillierten Konzeptpapiers für ein zukünftiges Lager für gefährliche Abfälle sowie bei der Entwicklung eines Rahmenkonzepts für eine verbesserte Bewirtschaftung fester Abfälle auf dem Schrottmarkt Old Fadama in Accra (auch als Agbogbloshie bekannt).