Deutschland sucht den Endlagerstandort - Werkzeuge für die Durchführung von Seminaren, Vorträgen und Aufklärungsveranstaltungen zum Thema Endlagersuche in Deutschland

Deutschland macht sich auf, den bestmöglichen Standort für die Endlagerung hochradioaktiver Abfälle und abgebrannter Brennelemente zu suchen. Der hierbei gewollte transparente Prozess setzt voraus, dass Betroffene und interessierte Bürgerinnen und Bürger sich fachlich mit den Grundzügen des Themenfeldes Endlagerung auseinandersetzen können und ihnen frühzeitig Gelegenheit gegeben wird, über die damit verbundenen Implikationen eine eigene Meinung zu entwickeln. Hierzu bedarf es der Vermittlung von Kenntnissen und Grundkompetenzen, die derzeit in Deutschland sehr unterschiedlich vorhanden sind. Das Öko-Institut bietet sich hier als unabhängiger Wissensvermittler an. MitarbeiterInnen des Bereich Nukleartechnik und Anlagensicherheit stellen sich hierbei als Referenten zur Verfügung, Grundlage der Referententätigkeit sind einheitliche Module zu verschiedenen thematischen Aspekten rund um den Fragenkomplex Endlagersuche.