Allgemeine Vorprüfung der Umweltverträglichkeit der Vorhaben "KONRAD Logistik-/ Bereitstellungshalle L567- und Lagergebäude L566" der WAK GmbH

Am Standort der WAK GmbH in Karlsruhe erfolgen mehrere Abbauprojekte kerntechnischer Anlagen und es werden Konditionierungstätigkeiten auch für Dritte durchgeführt. Die WAK GmbH hat die Errichtung und den Betrieb von zwei neuen Gebäuden zur Zwischenlagerung von mittelradioaktiven Abfällen sowie von für das Endlager Konrad konditionierten Abfällen beantragt. Das Öko-Institut wurde mit der allgemeinen Vorprüfung möglicher Umweltauswirkungen beauftragt.