Projekte

Jährlich bearbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Öko-Instituts mehr als 350 nationale und internationale Projekte in den Arbeitsgebieten Chemikalienmanagement und Technologiebewertung, Energie und Klimaschutz, Immissions- und Strahlenschutz, Landwirtschaft und Biodiversität, Nachhaltigkeit in Konsum, Mobilität, Ressourcenwirtschaft und Unternehmen, Nukleartechnik und Anlagensicherheit sowie Recht, Politik und Governance. Ein Übersicht über unsere Studien, Gutachten und weitere Veröffentlichungen finden Sie in unserer Publikationsdatenbank.

Ihre Suche ergab 112 Treffer:

Organisation, Durchführung und Nachbereitung eines Workshops zu terrestrischen Proben und Daten der Umweltprobenbank des Bundes

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 06 / 2018

Beste verfügbare Techniken für die PFOS-Substitution in der Oberflächenbehandlung von Metallen und Kunststoffen sowie Analyse der alternativen Substanzen zu PFOS beim Einsatz in Anlagen zur Verchromung und Kunststoffbeize

Projektleitung: Baron, Y.
Projektbeginn: 06 / 2018

Ökologische Beurteilung von Verpackungsalternativen bei PE-Folienbeuteln - 360-Grad Begutachtung der Vorteile und Nachteile der Verpackungsalternativen aus Umwelt- und Recyclingperspektive

Projektleitung: Köhler, A.
Projektende: 04 / 2018

Review in the light of scientific and technical progress of exemptions 8(e), 8(f) (b), 8(g) and 14 and re-evaluation of entry 8 (j) of Annex II to Directive 2000/53/EC (ELV)

Projektleitung: Baron, Y.
Projektbeginn: 04 / 2018

Praxisgerechte umweltbezogene Informationen zu gewässerrelevanten Arzneimittelwirkstoffen

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 04 / 2018

Study to support the review of the list of restricted substances and to assess a new exemption request under RoHS 2 (Pack 15)

Projektleitung: Baron, Y.
Projektbeginn: 12 / 2017

Expert representation on standardisation acticities relating to nanotechnologies and nanomaterials

Projektleitung: Hermann, A.
Projektbeginn: 11 / 2017

Study to assess eight (8) exemption requests in Annexes III and IV to Directive 2011/65/EU: renewal of exemptions III.41, IV.37, IV.41 and requests for new exemptions for lead and DEHP in certain NRMM engines

Projektleitung: Baron, Y.
Projektbeginn: 09 / 2017

Directive 2011/65/EU (RoHS 2) on the restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment provides “that EEE placed on the market, including cables and spare parts for its repair, its reuse,...

Weitere Informationen

Subauftragsleistungen für "Nachhaltige Chemie im internationalen Chemikalienmanagement - Analyse und Konzeptentwicklung zu Initiativen, Instrumenten, Finanzierung und Vernetzung"

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 07 / 2017

Vergleichende ökonomische und ökologische Bewertung von innovativen, stationären Energiespeichertechnologien in der industriellen Produktion

Projektleitung: Köhler, A.
Projektbeginn: 02 / 2017

Das Ziel der Studie besteht darin, mit einem interdisziplinären Ansatz eine vergleichende ökologische Bewertung und eine vergleichende ökonomische Analyse von drei ausgewählten dezentralen stationären Energiespeicherlösungen...

Weitere Informationen

Scientific and technical assistance for the maintenance and further development of indicators to monitor environmental and health benefits of the EU chemicals legislation

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 01 / 2017

In diesem Projekt werden Indikatoren zu den positiven Auswirkungen der europäischen Chemikalienregulierung entwickelt bzw. weitergeführt.

Studie in Zusammenarbeit mit FoBIG und RPA (Projektpartner)

Weitere Informationen

Study to assess socio-economic impact of substitution of certain mercury-based lamps currently benefitting of RoHS 2 exemptions in Annex III

Projektleitung: Baron, Y.
Projektbeginn: 12 / 2016

Gegen Ende des Jahres 2014 erhielt die EU-Kommission erstmals Anträge auf Erneuerung der verschiedenen Ausnahmeregelungen, die in Anhang III der Richtlinie aufgeführt sind. Eine Vielzahl der Ausnahmen, die zum Zeitpunkt des...

Weitere Informationen

Beratungsleistungen: REACH Kommunikation in der Lieferkette

Projektleitung: Blepp, M.
Projektbeginn: 11 / 2016

Beratungsleistungen für die UNIWELL Rohrsysteme GmbH & Co. KG

Weitere Informationen

Die Apotheke als zentraler Ort für den (umwelt-)bewussten Umgang mit Arzneimitteln

Projektleitung: Blepp, M.
Projektbeginn: 10 / 2016

Apothekerinnen und Apotheker sind hier die Schüsselgruppe neben Ärztinnen und Ärzten sowie Nutzern von Arzneimitteln. Sie beraten und informieren Kundinnen und Kunden wie sie Arzneimittel richtig anwenden, welche Neben- oder...

Weitere Informationen

Quecksilberemissionen aus industriellen Quellen – Status Quo und Perspektiven

Projektleitung: Dehoust, G.
Projektbeginn: 10 / 2016

Ziel des Projektes ist es, die aktuellen Entstehungs- und Verbreitungspfade von Quecksilber aus industriellen Quellen in Deutschland umfassend zu dokumentieren. Dabei soll das spezifische Freisetzungsverhalten von Quecksilber in den...

Weitere Informationen

Relevanz der gewerblichen Textil- und Geschirreinigung am Eintrag von Phosphat und anderen Phosphatverbindungen (P) in das Abwasser

Projektleitung: Mehlhart, G.
Projektbeginn: 10 / 2016

Analysing substance derogation requests under Article 6.7 of Ecolabel Regulation EC 66/2010

Projektleitung: Baron, Y.
Projektbeginn: 08 / 2016

Artikel 6 Absatz 6 der Verordnung (EG) Nr. 66/2010 (EU-Umweltzeichen-Verordnung) fordert, dass das Umweltzeichen führende Produkte keine Stoffe und Gemische enthalten dürfen, die die Kriterien für spezifische CLP-Einstufungen...

Weitere Informationen

RoHS dossier on small brominated alkyl alcohols

Projektleitung: Baron, Y.
Projektbeginn: 07 / 2016

Gefahrstoffe in Elektro-und Elektronikgeräten werden durch die RoHS-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS 2) reguliert. Nach Art. 6 Abs. 1 haben Mitgliedstaaten die Möglichkeit, Vorschläge für die Aufnahme neuer Stoffe in die Liste der gemäß der...

Weitere Informationen

Maintenance of the Eurostat Chemical Indicator Set

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 06 / 2016

Im Projekt werden Indikatoren berechnet für die Produktion und den Verbrauch an Chemikalien in der EU in den Jahren 2015-2017. Außerdem werden Kennzahlen für den Einsatz von gefährlichen Chemikalien in Gemischen für gewerbliche und...

Weitere Informationen

Erweiterung des Instrumentes zur Nachhaltigkeitsbewertung von Chemikalien

Projektleitung: Bunke, D.
Projektbeginn: 01 / 2016
Weitere Informationen

Projektwebsites