Ausgabe: Dezember 2016, Zurück auf Anfang – Nachhaltige Lieferketten


Im Fokus

Porträt

Tadesse Amera Sahilu (PAN-Ethiopia)

Er sei ein Aktivist, sagt er, jemand, der Menschen zusammenbringt, damit sie gemeinsam an einem Problem arbeiten. Wissenschaftler und Behördenvertreter, Produzenten und Landwirte. Das Problem, von dem Tadesse Amera Sahilu spricht, ist der Einsatz von gefährlichen Pestiziden in Äthiopien. „Die schädlichen Auswirkungen sind vielfältig, etwa auf die Gesundheit der Menschen, die Biodiversität oder auch die Gewässer“, sagt der Direktor der Organisation PAN-Ethiopia, die sich unter anderem für eine nachhaltige Schädlingsbekämpfung einsetzt. Experten unterschiedlicher Fachrichtungen unterstützen zum Beispiel Baumwollfarmer dabei, ohne schädliche Substanzen auszukommen – „bei Baumwolle werden die meisten Pestizide eingesetzt“. „Ein zentrales Problem ist, dass sich viele der Risiken gar nicht bewusst sind. Es gibt keine angemessene Kommunikation, Pestizide werden ohne Hinweise auf mögliche Gefahren verkauft, stehen im Küchenregal oftmals direkt neben den Lebensmitteln.“

Tadesse Amera Sahilu befasst sich aber nicht nur mit Pestiziden, Nachhaltigkeit ist für ihn auf vielen Ebenen ein wichtiges Thema. „Derzeit unterstützen wir 55 kleine Farmen dabei, eine Genossenschaft für zertifizierte Bio-Baumwolle zu gründen. Wenn das gelingt, könnte diese Kooperative ihre Baumwolle auch auf dem internationalen Markt anbieten“, erzählt der Aktivist. Und zeigt damit einmal mehr, wie wertvoll es ist, Menschen zusammenzubringen.

Weitere Informationen zum Artikel
Ansprechpartner

Tadesse Amera Sahilu
Direktor

Pesticide Action Nexus Association (Ethiopia)

Tel.: +251 11 618 6774

atadesse2002--at--yahoo.com

Zur Person

Tadesse Amera Sahilu ist Mitgründer und Direktor der Organisation „Pesticide Action Nexus Association“ (PAN-Ethiopia), die sich unter anderem für die Verbannung hochgefährlicher Pestizide (Highly Hazardous Pesticides, HHPs) sowie die Förderung nachhaltiger Schädlingsbekämpfung einsetzt. PAN-Ethiopia arbeitet hierfür eng mit Wissenschaftlern, Landwirten und politischen Vertretern zusammen. Darüber hinaus hat Tadesse Amera 2016 seine Doktorarbeit im Fach Umweltkommunikation „Stewardship towards Responsible Management of Pesticides. The case of Ethiopian Agriculture“ an der Schwedischen Universität für Agrarwissenschaften in Uppsala (Schwedish University of Agricultural Sciences), Fakultät für natürliche Ressourcen und Agrarwissenschaften vorgelegt. Darin beschäftigt er sich mit dem Einsatz von Pestiziden im äthiopischen Rift Valley sowie den Konsequenzen für Mensch und Umwelt. Er verfolgt einen partizipatorischen Ansatz, der zentrale Akteure wie Pestizidproduzenten und -verkäufer, Politikvertreter, Landwirte etc. zusammenbringt und Raum für Dialog schafft.

Weitere Artikel aus der Rubrik


UND GRETEL

Naturkosmetik aus Berlin

Hexen musste sie nicht überlisten, als sie das Naturkosmetiklabel UND GRETEL gründete. Doch Geduld für den richtigen Weg zum... mehr

UND GRETEL

Nachhaltige Lieferketten

9 Thesen für mehr Verantwortung

Spätestens als 2013 in Bangladesch der Rana Plaza-Komplex einstürzte und 1.138 Menschen ihr Leben verloren, rückte eine... mehr

Nachhaltige Lieferketten

Im Initiativendschungel

Welche Ansätze sind wirklich sinnvoll?

Das Steak verspricht: ohne Gentechnik. Die Jeans sagt: Bio-Baumwolle aus zertifiziertem Anbau. Die Kosmetika werben: Für... mehr

Im Initiativendschungel

„Die Kraft der Vielen ist nicht zu unterschätzen“

Im Interview: Maren Barthel (Otto Group)

Gerade war sie noch in Indien: Nur wenige Tage vor dem Interview hat Maren Barthel von der Otto Group dort die Durchführung... mehr

„Die Kraft der Vielen ist nicht zu unterschätzen“

Porträt

Dr. Nele Kampffmeyer (Öko-Institut)

Wer 80 unterschiedliche Initiativen und Standards für mehr unternehmerische Nachhaltigkeit sammelt und analysiert, der ist für... mehr

Porträt

Porträt

Johanna Kusch (Germanwatch)

Sie will an die Drückeberger ran. An jene, die bisher nichts tun, weil es Zeit kostet und Geld. „Die Mehrheit der deutschen... mehr

Porträt

Ältere Ausgaben