Ausgabe: September 2018, Exportschlager Nachhaltigkeit? – Umweltschutz und Menschenrechte international


Vorschau

Die soziale Seite der Energiewende

Zwischen Effizienz, Suffizienz und Kostenbelastung

Die Energiewende zielt darauf ab, Energie einzusparen, die Effizienz zu steigern und dabei kostenverträglich in Bezug auf die Ausgaben privater Haushalte für Energie zu sein. Sie finanzieren über die Strompreise die Förderung erneuerbarer Energien mit – und damit auch die Energiewende. Diese Kosten sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, eine Belastung vor allem für einkommensschwächere Familien. Eine zukunftsfähige und sozial verträgliche Energiewende muss daher Handlungsansätze bieten, die es erlauben, den Nutzen energiepolitischer Maßnahmen auch für diejenigen Haushalte zu erschließen, die bisher vorrangig durch steigende Kosten belastet werden. Möglichkeiten bieten hier sparsame Geräte, Veränderungen der Geräteausstattung und Verhaltensänderungen. Die soziale Seite der Energiewende – mit diesem Thema beschäftigt sich die nächste Ausgabe der

eco@work, die im Dezember 2018 erscheint.

 

 

Ältere Ausgaben