Tanja Kenkmann
Tanja Kenkmann
Tanja Kenkmann

Tanja Kenkmann

Senior Researcher
Energie & Klimaschutz

Expertise

  • Entwicklung und Bewertung von Instrumenten zur Erhöhung der Energieeffizienz mit Schwerpunkt energetische Gebäudesanierung, Einsatz erneuerbarer Wärme, Nutzerverhalten und Suffizienz
  • Ex ante Wirkungsabschätzungen von Instrumenten
  • Quantitative Analysen von Zielbildern und Transformationspfaden für den Gebäudesektor
  • Evaluierung und Weiterentwicklung von kommunalen Klimaschutzkonzepten

Wichtige Projekte

  • Erstellung des ersten Fortschrittsberichts nach § 9 Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg, im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Laufzeit 2016 – 2017
  • Evaluierung und Weiterentwicklung der Kommunalrichtlinie und Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutz Initiative, Arbeitspakete im Rahmen des Projektes „Evaluation, Begleitung und Anpassung bestehender Förderprogramme sowie Weiterentwicklung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI)“ im Auftrag des BMUB, Laufzeit 2015 – 2019
  • Fachgutachten „Klimaschutzziel und –strategie München 2050, im Auftrag der Landeshauptstadt München“, Laufzeit 2015 - 2016
  • Dienstleistungsauftrag „Entwicklung eines Konzepts für das Erreichen der nationalen Energieeinsparziele bis 2020 und bis 2050 auch unter Berücksichtigung relevanter EU-Vorgaben im Kontext einer ganzheitlichen Klima- und Energiepolitik“, Im Auftrag des BMUB, Laufzeit 2013 – 2016
  • Policy Report: “Contribution of Renewable Cooling to the Renewable Energy Target of the EU”, im Auftrag der Niederländischen Energieagentur
  • Szenarien für die Entwicklung des Energiebedarfs für die Wohngebäudeklimatisierung in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Kopplung an das Stromsystem: Arbeitspaket im Rahmen des Projektes „Einbindung des Wärme- und Kältesektors in das Strommarktmodell PowerFlex zur Analyse sektorübergreifender Effekte auf Klimaschutzziele und EE-Integration“; gefördert vom BMUB, Laufzeit 2014 - 2016
  • Policies to Enforce the Transition to Nearly Zero-Energy Buildings in Europe (Politikmaßnahmen zur Förderdung des Niedrigstenergiegebäude-Standards), Projekt gefördert im Intelligent Energie Europe Programme www.entranze.eu, Laufzeit 2012 - 2014
  • Konzept zur absoluten Verminderung des Energiebedarfs: Potenziale, Rahmenbedingungen und Instrumente zur Erreichung der Energieverbrauchsziele des Energiekonzepts, Auftraggeber BMUB, Laufzeit 2013 – 2015

Ausbildung

  • Studium der Diplom Geographie mit dem Schwerpunkt Physische Geographie, Nebenfächer Agrarwissenschaften und Biologie an der Humboldt-Universität Berlin
  • Parallel Studium des Zusatzstudienganges Umweltmanagement an der Forschungsstelle für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin

Berufserfahrung

  • Seit Januar 2011: Öko-Institut Freiburg, Bereich Energie und Klimaschutz, wissenschaftliche Mitarbeiterin (Mutterschutz und Elternzeit von September 2012 bis Mai 2013)
  • 2010 Elternzeit und freiberufliche Tätigkeit für das Ministerium für Umwelt, Brandenburg
  • 2007 – 2009 Leitung der Energie Technologie Initiative Brandenburg, der landesweiten brandenburgischen Energieplattform in Public Private Partnership zwischen Industrie- und Handelskammer Potsdam und Ministerium für Wirtschaft Brandenburg
  • 2005 - 2006 wissenschaftliche Beraterin bei der Bioenergie Beratung Bornim (einer Ausgründung des Leibniz-Institutes für Agrartechnologie in Potsdam-Bornim)